Dienstag, 4. Juli 2017

Bistum Trier: Ein Hund assistiert bei einer Trauung in Pfarrgemeinde - er bringt die Ringe!

Höflich, wie ich (meistens) bin, habe ich gleich zwei dortige Ansprechpartner freundlich angeschrieben und um Aus-
kunft gebeten - bislang jedoch vergeblich, aber keine Antwort ist ja auch eine Antwort.
Ein empörter Leser schickte mir vier Fotos, die offenbar belegen, dass in der Pfarreien-
gemeinschaft Dillingen im Bistum Trier ein Hund bei einem Brautamt assistierte - er trug die Ringe des Paares nach vorne. Zwei von den vier Fotos sieht man ---> HIER !
Die anderen beiden Bilder, aus denen das klar formuliert hervorgeht, musste ich hier vorsichtshalber auslassen, weil ich nicht sicher bin, bei wem da die Bildrechte liegen. 

Muss das wirklich sein, dass man jetzt schon Tiere mit einspannt, wenn das Sakrament der Ehe gespendet wird?
Wenn solche Praktiken einreißen - was kommt wohl als Nächstes?