Montag, 3. Juli 2017

Nigeria: Das Machtwort des Papstes scheint nicht zu interessieren - Mehr als 3.000 Gläubige protestierten gegen ihn!

Die mehr als 3.000 Katholiken in Nigeria richten sich vor allem gegen ihren Bischof, den sie seit Jahren nicht anerkennen (---> HIER !), aber damit auch gegen das Machtwort des Papstes, der vor drei Wochen noch gehofft hat, die Revolte mit einem Ultimatum an alle Priester niederschlagen zu können.
Als derzeitiger Zwischenstand des Konfliktes muss jedoch notiert werden, dass der Papst zwar vielleicht (!) Priester disziplinieren kann, aber nicht aufsässige Gläubige.
Mal sehen, was nun der nächste Schritt von Papst Franziskus in diesem brodelnden Konflikt sein wird. ---> HIER und HIER und HIER !