Mittwoch, 26. Juli 2017

Pell ging's nicht ans Fell - Heute stand der Kardinal wegen Missbrauchsvorwürfen vor Gericht

Der heutige Mittwoch war  (Zeitverschiebung: ca. acht Stunden vor unserer Zeit!) entgegen manchem Presse-Lärm kein schlimmer Tag
im Leben des australischen Kardinals Pell, der im Vatikan bis zu seiner freiwilligen Aus-
zeit wichtigster Finanzkon-
trolleur
war. ---> HIER !
Seit mehreren Jahren gibt es immer mal wieder Anschuldigungen gegen ihn, an Missbrauch beteiligt gewesen zu sein, doch bislang sind die Anzeigen gegen ihn letztlich immer vergeblich gewesen.  

Heute stand er in Melbourne vor Gericht, und zwar ziemlich genau fünf Minuten lang, dann war die Anhörung auch schon vorbei, denn der Kardinal sagte in Absprache mit seinen prominenten Anwälten... nichts!
Siehe ---> HIER !

Somit wird es im Oktober vor Gericht weitergehen, und wenn man diese Informationen liest, dann hat er den Ernst der Lage begriffen und ist sehr gut vorbereitet ---> HIER !
Immer wieder hat Kardinal Pell in Stellungnahmen zu medialen Angriffen seine Unschuld beteuert ---> HIER !
Kann sein, dass wir noch etliche Monate warten müssen, um zu erfahren, wie das schlussendlich ausgegangen ist...