Dienstag, 18. Juli 2017

"Unvorstellbare Grausamkeit": Hat der Pfarrer 18 Opfer mit einer Eisenstange erschlagen?

Bei manchen Pressemeldungen wünscht man sich, dass es bitte "Fakenews" sein mögen, so auch diese:
In Scharnstein in Oberöster-
reich wurden 18 Hühner von einem wütenden Einbrecher mit einer Eisenstange brutal erschlagen.
Der Besitzer der Tiere hat ausgerechnet den Pfarrer in Verdacht, liest man in der Presse.
Und dann wird's noch kurioser: Es könne aber vielleicht auch ein Fuchs gewesen sein, der die Hühner ge-
tötet hat. - Mir selbst ist gottlob noch kein Fuchs (oder Pfarrer) begegnet, der mit einem Eisenrohr um sich schlug... 

Man lese und staune ---> HIER und HIER !