Montag, 24. Juli 2017

Wie durch eine abgesagte Hochzeit viele Menschen einen Tag lang glücklich wurden...

Das ist ja zum Heulen!
Alles ist bestellt, das beste Essen im teuersten Restaurant, und dann platzt die Hochzeit in letzter Minute. An eine Stornierung ist da nicht mehr zu denken, alles ist eingekauft, vorbereitet und geplant - das Restaurant kann das Essen jetzt höchstens noch in den Müll kippen.
Da entschließt sich die Braut in ihrem Kummer zu einem großherzigen Schritt,
wie man in diversen Medien lesen kann, 
und das erinnert fast ein bisschen an eines der Gleichnisse Jesu.
Die eingeladenen Gäste können nicht kommen, es gibt nichts zu feiern, aber die Braut, die über 20.000 Euro investiert hat, lädt nun die Obdachlosen zum festlichen Gastmahl ein.

Eine berührende wahre Begebenheit ---> HIER und HIER !