Sonntag, 16. Juli 2017

Wie groß ist denn die Verwüstung? Wie viele Verletzte? - Presse: "Neonazis überrennen Dorf" Themar (Thüringen) wegen Rockkonzert!

Wir alle haben noch die Bilder von Hamburg in lebhafter Erinnerung: Tausende von Linksradikalen terrorisieren stundenlang einen Ortsteil und hinterlassen ein Bild der Ver-
wüstung, und das trotz massi-
vem Polizeiaufgebot.

Am Ende gibt's zahlreiche verletzte Polizisten (wobei man da wohl ein bisschen zu dick aufgetragen hat ---> HIER !)
Aber wir haben ja durch entsprechende Erklärungen gelernt, dass dies eigentlich gar keine richtigen "Linken" waren...
Gestern muss in Thüringen ganz Furchtbares passiert sein, wenn man den Schlagzeilen diverser "objektiver" Medien Glauben schen-
ken darf: Da wurde das Städtchen Themar von "Neonazis überrannt" - vermutlich ist kein Stein mehr auf dem anderen geblieben, und die Sanitäter waren vermutlich im Dauereinsatz. Auch die Zellen in den Polizeistationen müssten bis zum Bersten voll sein von Straftätern...

Tatsächlich jedoch blieb die Lage ruhig und entspannt!
Ich bin ganz und gar kein Fan von solchen Veranstaltungen und von dieser rechten Szene, aber offenbar haben einige Medien unseres Landes erheb-
liche Probleme damit, richterliche Entscheidungen zu akzeptieren, wonach das rechtsradikale Rockkonzert genehmigt ist. 

Etwa 6.000 Besucher strömten dorthin, es gab ein paar Dutzend Straftaten (die Statistik zählt da z.B. auch das Zeigen verbotener Symbole oder Be-
leidigung von Polizisten)
, aber im Vergleich zu Hamburg ist - vermutlich zur Enttäuschung einiger Journalisten - so gut wie nichts Gravierendes passiert.

Wennn dort Volksverhetzung betrieben worden sein sollte, dann ist dem konsequent nachzugehen, aber die vorsorgliche Aufregung in den Medien, bevor das Konzert überhaupt begonnen hatte, ist schon krass - oder gar hysterisch?
Wie war das noch? Die Grundrechte gelten für alle?
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und das Video HIER !