Montag, 21. August 2017

Muslim sitzt als Kassierer bei ALDI, deshalb ist dort kein Alkoholkauf möglich...!

Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus dem Internet: Wie nur einige wenige Medien berichten, gab es Ärger in einer britischen ALDI-Filiale in Northampton:
Der Muslim, der an diesem Auflegeband als Kassierer arbeitet, sieht sich außerstande, Flaschen mit Alkohol durch den Scanner
zu ziehen, und daher gibt es dort keinen Alkohol zu kaufen, wenn das kein Scherz ist ---> HIER und HIER !

Mich würde dann allerdings interessieren, ob dort auch kein Schweinefleisch verkauft wird...?!
Schönes Foto: Papst em. Benedikt XVI. und die Gottesmutter Maria ---> HIER !
Der IS ist fleißig - und die Linken in den USA ---> HIER !

Peinlich: Nachrichtenseite mit falschem Flüchtling ---> HIER !
... und zum Schluss: Porno-Darstellerin wird Christin ---> HIER !

ANNE WILL: Wie andere Parteien im Fernsehen Werbung für die AfD machen...!

In der Redaktion der "Berliner Morgen-
post"
kann man die gestrige Talkshow von Anne Will nur noch ironisch kom-
mentieren, und daher lautet die Schlagzeile denn auch: "Wie SPD und Union bei Anne Will Werbung für die AfD machen". - Die Diskutanten der alteingesessenen Parteien hätten sich verbal derart ineinander verhakt, dass die AfD-Frau "ihren Spaß dabei" hatte. Die anderen Parteienvertreter, so die Zeitung, hätten die "Zuschauer ins gefühlte Wachkoma" geredet. ---> HIER !

Es sind ja manchmal die recht willkürlich festgelegten Normen im Alltag, die bei solchen Diskussionen für das größte Erstaunen sorgen. So stellte Frau Dr. Weidel (AfD) die Frage, ohne sie beantwortet zu bekommen, warum es bezüglich der Diskussion um Luftreinhaltungsgrenzwerte zu einigen Kuriositäten komme wie etwa der, dass in Innenräumen wie Büros deutlich laschere Stickoxid-Grenzwerte gelten als draußen im Straßenverkehr, obwohl man sich am Arbeitsplatz ca. 40 Stunden wöchentlich aufhält, im Straßenverkehr vielleicht nur 10 bis 12 Stunden.
Da kann man den Verdacht nicht ganz von der Hand weisen, dass mit strengen Grenzwerten der Ideologie gegen Diesel nachgeholfen werden soll. 

Ich schaue mir solche Sendungen ja mittlerweile gar nicht mehr an, weil der informative Nutzen nach meinem Gefühl gegen Null tendiert.
Gibt es vielleicht Leser-Eindrücke?

Man lese/schaue ---> HIER und HIER und HIER und Video-Ausschnitt HIER !

Zeitungen: Ist Deutschland bald ein Entwicklungsland mit Denkverboten?

"Made in Germany"
aus dem vielgepriesenen Land der Dichter und Denker, wird in Teilen der ausländischen Wahr-
nehmung abgelöst durch einen ganz anderen Eindruck:
Deutschland ist auf dem Wege, in einigen Bereichen auf die Stufe eines Entwicklungslandes abzurutschen.
Und ebenso erschreckend: "Wer die Probleme beim Namen nennt, wird schnell in die rechte Ecke gestellt".

Inzwischen ist der gute Ruf der deutschen Autoindustrie durch den Abgas-Skandal ruiniert, und im In- und Ausland macht man sich darüber lustig, dass man es seit Jahren und trotz Einsatz von immer mehr Milliarden offenbar noch nicht mal hinkriegt, einen Flughafen für Berlin zu bauen.
Eine Schweizer Zeitung spottet, verkehrstechnisch müsse man Deutschland inzwischen wohl als "Drittweltland" einstufen, und eine andere Zeitung ist besorgt über die Denkverbote in dem Land, das einmal für kluge Köpfe bekannt war... ---> HIER und HIER !

Sonntag, 20. August 2017

Die Apotheke des Vatikans: Geschäftstüchtig und 20 % billiger als die Konkurrenz!

Hätten Sie's gewusst? 
Die Apotheke im Vatikanstaat ist tatsächlich die meistbesuchte Apotheke der Welt, mit täglich (!) zwi-
schen 2.000 und 2.500 Kunden.
Für solch einen Massenansturm muss natürlich alles fast generalstabsmäßig organsiert sein, selbstver-
ständlich auch mit dem Ziehen einer Nummer, und trotzdem kann es passieren, dass man als Kunde mehr als eine Viertelstunde anstehen muss, bis man überhaupt drankommt.

Ich vermute mal, dass allerdings auch einiges, was in der Presse darüber
zu lesen war, nicht so ganz die volle Wahrheit ist, aber wer weiß?! - Beispielsweise kann man lesen, dort hätte man in der Vergangenheit sogar "die Pille" und auch Dopingmittel für Sportler kaufen können.
Durch den extrem günstigen Preis (die in Italien fälligen Steuern werden vermieden) geht auch so mancher Italiener in diese Apotheke, obwohl er/sie eigentlich gar nichts mit dem Vatikan zu tun hat; wer ein Rezept vorweisen kann, wird von den vatikanischen Wächtern durchgelassen.

Nun erwägt man laut Presseberichten sogar, in den online-Handel
mit Medikamenten einzusteigen
, eine absolute Neuheit in Italien. Dass Papst Franziskus laut einem Video vermeintlich "fremdelt" und in eine Apotheke gegangen ist, die außerhalb des Vatikans lag, hatte wohl ganz praktische Gründe: Es ging um eine orthopädische Maßanferti-gung seiner Schuhe, und da geht man doch lieber zum Spezialisten...

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und Papstvideo HIER !
Freunde edler Waren, die ein Schnäppchen machen wollen und Be-
ziehungen haben (sprich: jemanden kennen, der einen Kundenausweis dafür besitzt), können sich übrigens auch im "Luxuskaufhaus" des Vati-
kans zu günstigen Preisen eindecken (nicht zu verwechseln mit dem "Supermarkt", der allen offen steht)... ---> HIER !

Man würde lügen, wenn man behauptete, im Vatikan sei man nicht geschäftstüchtig...

Presse: Video zeigt rumänischen Bischof beim Homo-Sex mit 17-Jährigem! - Rücktritt!

Wie lange es noch im Internet zu sehen sein wird, weiß ich nicht, aber ich bitte um Ver-
ständnis, dass ich das scheußliche Video wirklich nicht verlinken möchte:
Es zeigt, wenn auch ver-
schwommen, vermutlich
den rumänischen orthodo-
xen Bischof Corneliu Barladeanu - so jedenfalls zahlreiche Medienberichte. Der Bischof hingegen beteuert seine Unschuld, ist aber zurückgetreten.

Medienberichte z.B. ---> HIER und HIER ! 
Na, da können sie sich ja mal wieder die Mäuler zerreißen.
Eine traurige Sache für alle Beteiligten und die ganze Kirche.

"SPIEGEL" enthüllt, welche "Spezialwünsche" der ehemalige Bundespräsident Gauck erfüllt bekommt

Wir sind bei den Fundsachen des Tages, und ich bin
ja immer noch der Meinung, dass unsere wichtigen Politiker Vorbilder für die Bevölkerung sein sollten. Der Ex-Bundespräsident Gauck wird uns offenbar lieb und teuer... ---> HIER !

"Liturgie des Brotes" nennt sich ein Video aus dem Jahre 2010,
von dem nicht jeder Katholik begeistert sein dürfte...
---> HIER !
Während Martin Schulz (SPD) um die Opfer von Barcelona trauert, sieht man hinter ihm... ---> HIER und Video HIER !

(Ganz sicher nur ein Missverständnis.)
Mariä Himmelfahrt: Immer wenn man denkt, das Niveau könnte nicht mehr weiter gesenkt werden, wird man eines Schlechteren belehrt... ---> HIER und HIER
Kann man sehr verschieden beurteilen: Mit Katzenfotos gegen Terror?! ---> HIER und HIER !
... und zum Schluss:  "Der Priestermangel ist gewollt", behauptet
ein bekannter Publizist (Artikel von 2016) ---> HIER !


"Zuwanderung ist kein wichtiges Thema" - Wie mit Umfragen Politik gemacht werden kann...

Gerade heute erfahren wir laut Presse, dass "Zuwanderung kein sehr wichtiges Wahl-
kampfthema"
für die Deut-
schen ist. ---> HIER !

Nun sind wir ja alle inzwischen umfrage-erprobt und wissen, dass es immer sehr darauf ankommt, wie genau und was genau gefragt wird, und da liegt dann auch schon eines der Pro-
bleme, weil man den exakten Wortlaut und die vorgegebenen Antwortmöglichkeiten für die Befragten oft nicht erfährt.

Beginnen wir mal mit dem Begriff "Zuwanderung": Was meint man eigentlich damit?  Ist damit "Einwanderung" gemeint, ein endgültiges Wohnen in Deutschland? -  Da gibt es Leute, die darauf hinweisen, dass
mit Begriffen manipuliert wird... ---> HIER und HIER !
Wie würde z.B. ein Umfrage-Ergebnis ausfallen, bei dem gefragt würde,
ob man Staatsausgaben von vielleicht 30 Milliarden Euro jährlich für Asylbewerber angesichts der hohen Staatsverschuldung dauerhaft für angemessen hält, bei gleichzeitiger Erhöhung des Kindergeldes pro Kind um 2 Euro (oder angedacht später 25 Euro) monatlich?

Vor einiger Zeit berichtete mir ein Leser glaubhaft, er sei bei einer Tele-
fonumfrage
wörtlich gefragt worden: "Sind Sie wie die AfD der Meinung...?" - Damit war für ihn klar, wenn er mit "JA" antworten würde, gilt er als AfD-Sympathisant... ---> HIER !
Vergleicht man Umfragen, dann gibt es ein buntes Bild - einerseits eine gewisse Gelassenheit beim Thema Flüchtlinge, andererseits deutliche Ängste, man schaue z .B. mal ---> HIER und HIER und HIER !

Auch beim Thema "Kirche" haben wir so unsere Überraschungen bei Umfragen erlebt; von daher sollte man skeptisch sein, wenn versucht wird, mit Befragungsergebnissen Stimmung bzw. Politik zu machen...
Man lese... ---> HIER !

...und jetzt auch noch der Vatikan: Persönliche Kontakte zu PUTIN sind zur Zeit sehr gefragt!

Gestern schrieb ich darüber, dass es Kritik an Russland-Kontakten gibt, so z.B. bei Gerhard Schröder (SPD) und bei der AfD. 
Nun erfahren wir, dass auch der Vatikan seine Fühler in Richtung Putin ausstreckt,
und das ist gut so!

Der Chefdiplomat des Papstes, Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin, wird diese Woche Mittwoch im direkten Gespräch mit Putin für eine Verbesserung des politischen Miteinanders werben, um Spannungen in Europa und welt-
weit zu verrringern.
Da kann man dann in der Ankündigung erstaunliche Sätze lesen wie diesen: "Die Kirche ermutige dazu, ideologische Trennwände abzubauen, die den Blick auf die Realität verfälschten." Oder: "Er (Parolin) kriti-
sierte, dass die Differenzen zwischen Moskau und dem Westen heute oft überbetont würden..."

Jetzt bin ich aber mal augenzwinkernd gespannt, was einige unserer Medien nach dem Zusammentreffen daraus machen - wird man den Vatikan verdächtigen, mit Putin unter einer Decke zu stecken?
Man lese ---> HIER und HIER !

Samstag, 19. August 2017

Wieder mal tanzende Priester - nur für nervenstarke Katholiken!

Beim ersten Video-Link
sieht man, wie irritiert die Ministranten sind, die nicht so recht zu wissen scheinen, was sie davon halten sollen, und beim zweiten Link achte man auch auf die Musik.
Und ja: katholisch sind die beiden!

Man schaue - auf eigene Gefahr von wegen Augenschäden - die beiden Videos ---> HIER und  HIER !

20. Sonntag A: Schockierend, wie abweisend und grob Jesus zu dieser armen Frau ist...


Das aktuelle Sonntagsevangelium ist ein harter Brocken.
Ohne Hintergrundwissen dürften einige geradezu geschockt darüber sein, wie Jesus mit dieser armen Frau umspringt.

Wie immer, so gilt also auch hier:
Lesen bildet... ---> HIER !

Die "ZEIT" weiß genau, dass die AfD "Putins Truppe" ist...

Überraschender Besuch (ist doch schön, und eine große Portion Waffeln ist gleich schnell gemacht!) wirbelt meine Planung durcheinander, aber ich lasse mich auch gerne mal stören, und so fasse ich mich hier im Blog in den nächsten Stunden etwas kürzer als eigentlich geplant.
Durchaus lesenswert, der sehr detaillierte Artikel in der "ZEIT" über die AfD als "Putins Truppe", finde ich ---> HIER !
Wie immer, sind auch die sehr zahlreichen Leserbriefe eine schöne Ergänzung.
Und was die "ZEIT" dann allerdings auch noch erwähnen müsste:
Es gibt, wenn man schon in dieser Tonart schreiben will, eine mächtige, sicher noch einflussreichere Truppen-Verstärkung (man kann, damit der Link lesbar wird, dort z.B. anklicken "gerade nicht")
Siehe bei der "taz" ---> HIER !

So geht das nicht! - Ich bin dafür, dass man diese Partei NICHT zur Bundestagswahl zulässt!

Wir sind bei den Fundsachen
des Tages, und während Sie das lesen, bin ich vermutlich schon längst im Garten, in dem es mit Riesenschritten auf den Herbst zugeht. 

Man kann auch alles übertreiben, finde ich, und darum bin ich da-
für, die auf dem unteren Plakat beworbene Partei NICHT zur Wahl am 24 September zuzu-
lassen!
---> HIER !
Wo wir gerade dabei sind: Die SPD hat ein "neues" Zugpferd für ihren Plakat-Feldzug - oder ist das ein "Fake"? ---> HIER !

So, und aus Proporzgründen jetzt noch ein Plakat der GRÜNEN, das mir gut gefallen hat ---> HIER !
In Deutschland verdunkelt man ja eher (z.B. den Kölner Dom), wenn ein paar Dutzend AfDler in der Nähe demonstrieren, in Rom dagegen... ---> HIER !
... und zum Schluss: Achtung, der Paketdienst bringt ein Päckchen! ---> Video HIER !
             Allen Leserinnen und Lesern einen schönen Tag!

Die "FAZ" mit bemerkenswertem Artikel: "Terrorismus und Islam hängen zusammen"

Unmittelbar nach den inzwischen beinahe "üblichen" Terror-Attacken setzt der mediale Kampf um die Deutungshoheit ein, und da gilt es in Deutschland anscheinend als politisch korrekt, unverzüglich darauf hinzuweisen, dass selbstverständlich nichts mit nichts zu tun hat.
Doch das sehen nicht alle so, und erstaun-
licherweise sogar einige muslimische Islam-Gelehrte.
Einen davon stellt die "FAZ" in einem aktuellen Artikel unter der Schlagzeile "Terrorismus und Islam hängen zusammen" ihren Lesern und der Internetgemeinde vor. 

Leseempfehlung, selbstverständlich diskussionswürdig ---> HIER !

Es gibt sie wirklich, die Pfarrgemeinden, die nur aus PERFEKTEN KATHOLIKEN bestehen!

Heute zum Start in den Samstag nur mal ein kleiner Impuls zum Nachdenken:
Wenn Sie im ersten Link "übersetzen" anklicken, dann können Sie in Deutsch lesen, was ich eben im Blog "The Chant Cafe" amerikanischer Kollegen fand:
Da hat man ironisch darüber nachgedacht, dass unsere Pfarrgemeinden eigentlich fast nur aus perfekten Katholiken bestehen müssen,... denn es geht so gut wie niemand mehr zur Beichte. 

Man lese ---> HIER und HIER !

Freitag, 18. August 2017

Terror in Finnland: "Eine Person" sticht andere mit dem Messer nieder

"Eine Person" soll es gewesen sein, die heute etliche Menschen in einer Stadt in Finnland niedergestochen hat.
Die bisherige traurige Bilanz: Zwei Tote, sechs Verletzte.
Ausländische Medien wollen sogar einen gewissen Ruf vernommen haben, der die "Person" bezüglich ihrer ideologischen Aus-
richtung etwas näher beschreiben würde...

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !
Unterdessen kommt frohe Kunde vom Sender "ntv": Der kommentierende Journalist schreibt unter der Schlagzeile "Deutschland reift langsam am Terror", dass man hierzulande nicht mehr an
den "Blödsinn" glaube, diese islamistischen Killerangriffe seien eine "Attacke auf die westliche Welt" - nein, Gott bewahre, das ist doch sowas nie und nimmer!
Vielmehr sind wir nach Meinung von "ntv" derart "reif" geworden, dass wir inzwischen über den Dingen stehen, und wir wurden inzwischen "immun gegen den Schrecken des Terrors"

Da auch viele der zufällig im Wege stehenden Opfer Muslime seien,
könne das doch kein Angriff gegen westliche Werte sein, schlussfolgert
der Sender. 

Bei uns in Deutschland trete inzwischen bei solchen Horror-Szenarien "eine fast schon unheimliche Routine ein", also "fast schon Business as usual"
Soll wohl heißen:  Wir zeigen es jetzt den Islamisten mal so richtig und senden ihnen mit unserer Coolness die Botschaft: Wir stören uns weiter gar nicht mehr an euren Mordtaten, wir regen uns deswegen schon gar nicht mehr auf - und schon gar nicht lassen wir uns dadurch zu irgend-
etwas provozieren.
Nein, nein, ihr "bringt uns nicht mehr aus der Fassung", egal,
wie schlimm es noch kommen mag. - Fehlt im Grunde nur noch der Satz: Wenn ihr weiter und heftiger mordet - wir lächeln nur darüber, wir tappen nicht in die Falle, uns deswegen noch großartig aufzuregen...

Man lese ---> HIER !

Breaking News? - Papst Franziskus will eine Tasse Kaffee trinken, und Kardinal Burke will den Papst formal korrigieren!

Manches erträgt man nur mit einer größe-
ren Portion Humor, so etwa der mit großem Papstfoto aufgemachte Artikel vom "WDR", der uns ein Geheimnis verrät:
Wenn Papst Franzis-
kus im September nach Kolumbien reist, will er dort eine Tasse guten Kaffee probieren. - Eine gute Ent-
scheidung des Papstes, wie ich meine... ---> HIER !

Das kann man freilich nicht von jeder Entscheidung des Papstes behaupten, und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann Kardi-
nal Burke
(neben dem verstorbenen Kardinal Meisner einer der vier Autoren der "Dubia") noch mal darauf aufmerksam macht, dass es in Anbetracht der Tatsache, dass er vom Papst bislang keine Antwort be-
kommen habe, aus seiner Sicht notwendig wird, "klarzustellen was
die Kirche lehrt"
; er will also die schon lange angekündigte "formale Korrektur" des Papstes, wie auch immer das vor sich gehen sollte...
Man schaue ---> HIER und englisches Original HIER !

Na, das ist doch die passende Presse-Reaktion auf das grausige Attentat von Barcelona...!

Was ist HEUTE ein wichtiges Thema  beim Nachrichten-
sender "ntv"? 

Dreimal dürfen Sie raten, und ich vermute, Sie liegen ganz richtig. Schlagzeile: "Täter oft Rechtsextreme - Übergriffe auf Muslime werden häu-
figer"
---> HIER !

Wir sind bei den heutigen Fundsachen aus dem Internet, und da folgt ein Artikel über "Fakenews" bei der ARD ---> HIER !
Aber auch in der vermeintlich objektiven Wissenschaft wird bisweilen kräftig gemogelt ---> HIER !
AfD: Frauke Petry unter Meineids-Verdacht ---> HIER !
... und zum Schluss was zum Schmunzeln: Wenn Bauarbeiter zur Beichte gehen... ---> Video HIER

Merkwürdig: Flüchtlinge reisten mehrfach aus Deutschland zurück in ihre Heimat!

Das ist schon irritierend,
wenn Geflüchtete, die um Leib und Leben fürchten und des-
halb ihre Heimat verlassen haben, kurzzeitig genau dort-
hin zurückkehren, wo ihnen Verfolgung angedroht ist.
Ein interessanter Artikel in der "WELT" mit Hunderten von Leserbriefen... ---> HIER !

Der Justizminister hält das übrigens für "nicht akzeptabel" ---> HIER !
Es handelt sich dabei offensichtlich nicht nur um ein gerade aktuelles Phänomen, sondern dies ist schon lange bekannt ---> HIER !
Sind die Gründe für die Reise dringend und überzeugend?

Wie man sich denken kann, sorgen diese Vorfälle nicht nur
im Internet für einigen Unmut...

Pfarrer ermahnt Kollegen: Macht weniger Sozialarbeit und kümmert euch dafür mehr um die würdige Feier des Sonntagsgottesdienstes!

Auch evangelische Pfarrer können etwas
für die katholische Kirche Wichtiges feststellen.
Das Wort des evangelischen Pastors Jan Dieckmann im "NDR" richtet sich zwar
in erster Linie direkt an seine evangelischen Kollegen, aber auch unsere Priester könnten sich das im Grunde hinter die Ohren schrei-
ben, finde ich.
Die Pfarrer seien heutzutage ganz tolle Sozialarbeiter, Manager, Finanzverwalter und Sitzungsleiter, aber dabei werde ihre eigentliche, primäre Aufgabe immer mehr in den Hintergrund gedrängt, nämlich den Sonntagsgottesdienst so gründlich wie möglich und mit "Herzblut" vorzubereiten, damit die Gläubigen danach auch gestärkt zurück in den Alltag gehen können. ---> HIER !

Kardinal Meisner im Jahre 2005: "Dem Gottesdienst soll nichts vor-
gezogen werden"
---> HIER !

Buchauszug "Christsein für Einsteiger" ---> HIER !
Bischof Oster mahnt: "Die Kirche lebt von der Eucharistie" ---> HIER !

"idea" fragt: Wie gut sind Homo-Paare als Eltern für adoptierte Kinder?

Hurra, es gibt mal wieder "Studien", die etwas belegen sollen! - Es ist egal, wo Kinder aufwachsen, Hauptsache, jemand ist lieb zu ihnen und kümmert sich um sie.
So ähnlich klingt es immer wieder, wenn über die Kinder von Homo-Paaren diskutiert wird.
Da sollten wir auch nicht auf Stammtisch-Niveau sinken, wenn argumentiert wird, besser bei "Homos" aufwachsen, die nett sind, als bei einem versoffenen Hetero-Elternpaar, das die Kinder total vernach-
lässigt...

Die evangelische Nachrichtenagentur "idea" hat gerade einen längeren Artikel online gestellt, in dem es um Studien geht, die sich bei genauerem Hinsehen gegenseitig z.T. widersprechen - und die manchmal schon im Ansatz falsch sind. ---> HIER !
Man schaue ergänzend dazu... ---> HIER !
Die völlig überstürzte und rechtlich womöglich fragwürdige (war das Parlament mit so wenigen anwesenden Abgeordneten überhaupt be-
schlussfähig?)
Abstimmung im Bundestag zur "Ehe für alle" wird
uns auch diesbezüglich mit Sicherheit noch lange beschäftigen...
Man schaue ---> HIER und HIER !


Anmerkung: Danke, liebe Leser, für die Hinweise,
da habe ich in der Eile einen dicken Fehler gemacht und zwei Abstimmungen an diesem Tag verwechselt. Selbstverständlich war
man bei obigem Punkt beschlussfähig, sorry!

Angela Merkel in Ostdeutschland ausgepfiffen - ist das die ganze Wahrheit, liebe Medien?

Zwischen den Zeilen kann man es quasi lesen - da haben die "Ossis" aus "Dunkeldeutsch-
land"
(das ist jetzt ironisch gemeint!) mal wieder gezeigt, wie wenig sie von Demokratie kapiert haben:
So jedenfalls kann das rüberkommen, was gestern in diversen Medien über Wahlkampf-
auftritte von Bundeskanzlerin Merkel in Sach-
sen und Thüringen verbreitet wurde:
Zu Beginn ohrenbetäubender Lärm, Buh-Rufe und Pfiffe...
---> HIER und Video HIER !
Stimmt nicht ganz, liebe Medien, denn mit
fünf Minuten Recherche kann man schnell herausfinden, dass solches Protestverhalten auch bei ihren Wahlkampf-
auftritten im Westen Deutschlands gar nicht so selten ist; man schaue die kurzen Videos ---> HIER und HIER und HIER und schon 2014 HIER !

Ich finde solche Schreihälse nicht sonderlich gut, aber man kann auch nachvollziehen, dass einige enttäuschte Bürger sich irgendwie "Luft machen" wollen, denn nicht jeder kann kluge Bücher schreiben, die
Merkel ein schlechtes Zeugnis ausstellen ---> HIER !

Der Protest bedeutet ganz sicher auch nicht, dass diese Leute nun vor lauter Merkel-Enttäuschung am 24. September bei ihrem politischen Gegner Martin Schulz ihr Kreuzchen machen werden.
Man sollte das Ganze auch nicht überdramatisieren; wer wie ich (Baujahr 1950) die wilden 1968er Jahre live und heftig miterlebt hat, für den sind das heute eher die berühmten "peanuts"...

Was die Sixtinische Kapelle mit dem Tempel Salomos zu tun hat - und mit Firma PORSCHE!

Das evangelische Magazin "livenet" bringt einen interessanten, ausführlichen Hinweis auf die Sixtinische Kapelle - und warum sie ge-
nau so gebaut wurde.
Ich will hoffen, dass der Sportwagenhersteller PORSCHE das zu schätzen wusste...!

Man schaue ---> HIER
und
HIER und virtueller Rundgang HIER !

Donnerstag, 17. August 2017

BARCELONA !

Und schon wieder! 
Herr, erbarme dich!
Ich bin fast sprachlos vor Trauer und Entsetzen.
Bitte, liebe Journalisten, es war kein selbstfahrendes ("Fahrzeug fährt in Menschenmenge") Auto, sondern da hat ein Terrorist ein Fahrzeug als Mordwaffe verwendet!
Zeitungsartikel ---> HIER !
Viele traurige Informationen z.B. bei "Twitter" ---> HIER !

Ehemaliger EKD-Vorsitzender Wolfgang Huber: Die gemeinsame Kommunionfeier mit den Katholiken kommt spätestens am 16. Mai 2021!

So hat er das zwar wörtlich nicht gesagt, aber das ergibt sich exakt aus seinen Worten in einem Interview mit dem "Weser Kurier" vor einigen Tagen.
In dem längeren Text geht's wie üblich thematisch querbeet, aber eben auch um das gewünschte "gemeinsame Abendmahl" mit den Katholiken. Und so erklärte Huber, man bereite gerade den Ökumenischen Kirchentag 2021 vor, der vom 12. bis 16. Mai
in Frankfurt
als großes "Glaubens-
fest"
stattfinden wird, so wurde es gemeinsam mit dem ZdK beschlossen. 

Huber sagte, er sei sich sicher, dass Papst Franziskus die "Spielräume"      der regionalen Bischofskonferenzen erweitern werde, um dann wörtlich fortzufahren: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir diesen Kirchentag begehen werden, ohne dass im Bereich der eucharistischen Gastbereit-
schaft (Anmerkung: elegant umschrieben, um was es geht!) ein Durch-
bruch
erzielt worden ist oder bei diesem Anlass erzielt wird..." 

Man lese ---> HIER und HIER
Anfrage: Wäre demnach das Jahr 2021 das Jahr einer mög-
lichen Kirchenspaltung bei den Katholiken?!

Jesus als geschmacklose Wahlwerbung: "Mach keinen Scheiß mit deinem Kreuz!"

Ja, ich habe reichlich Humor, sonst wäre ich längst nicht mehr katholisch. Aber wenn
die Jungfrau Maria als Gummi-
puppe und Sexspielzeug ver-
kauft wird, hört bei mir der Spaß auf.
Eine Leserin wollte sich er-
kundigen, ob man rechtlich dagegen vorgehen kann. Darf ich öffentlich anfragen, da ich Ihre Adresse nicht habe, ob es da schon was Neues gibt? ---> HIER !

"Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung..." gilt zu Recht als ziemlich unbedeutende "Kleinpartei" mit "parodistischem Cha-
rakter"
, wie Wikipedia weiß ---> HIER !

Sowas lässt das Parteiprogramm unschwer erahnen, wo es z.B. um die Forderung nach einer "Bierpreisbremse" geht ---> HIER !
Diese Partei will mit provozierenden Wahlplakaten auffallen, so etwa mit dem "Hier könnte ein Nazi hängen!" ---> HIER !
Es ist jedenfalls ganz und gar nicht mein Humor, wenn man vermeintlich Jesus auf einem Wahlplakat abbildet und ihn sprechen lässt: "Mach keinen Scheiß mit deinem Kreuz!" ---> HIER !
Ob die Partei sich wohl traut, über Muslime und über Moham-
med auch solch billige Witzchen zu machen???

Bloggerkollege erklärt, wie eine typische Diskussion bei "Facebook" abläuft...

Bloggerkollege Dr. Josef Bordat, mit dem mich nicht nur das Bloggen, sondern auch das Erleiden von Morddrohun-
gen verbindet, hat sich eben-
falls seinen Sinn für Humor bewahrt.
In seinem heutigen Artikel
(ich stelle mir die leider zu kleine Schrift beim Lesen immer größer!) nimmt er
den typischen Verlauf
einer Diskussion bei "Facebook"
auf die satirische Schippe, wobei man statt "Facebook" unter Umständen manchmal auch den Namen von katholischen Portalen einsetzen könnte, deren Namen mir gerade partout nicht einfallen wollen... 

Ein Volltreffer, lieber Kollege!  ---> HIER !

Ich habe Mitleid mit Kardinal Woelki: Für ihn beginnt jetzt wieder eine schlimme Zeit...!

"Lebkuchen macht mich ganz kirre", lautet ein fast intimes Geständnis von Kardinal Woelki.
Er ist kein großer Fan von Kerzen, Tannenduft, Lebuchen & Co. als frühzeitige kommer-
zielle Vorboten von Weih-
nachten ---> HIER !

Die erfahrenen Verbraucher wissen eigentlich, dass es traditionell Anfang September wieder "Saison-
beginn"
in den Supermärkten gibt, doch wie das so ist, geht der Trend zu noch früherem Lebkuchenverkauf, und angedacht ist das Ganze sogar ganzjährig. - Um ehrlich zu sein: Mir ist's wurscht...! ---> HIER !

Es ist doch ganz lustig, wenn man im August im Freibad feierlich die Lebkuchen und Schoko-Nikoläuse auspackt und verspeist, und ich bin natürlich augenzwinkernd auch unbedingt dafür, unverzüglich mit dem Verteilen der Martinsbrezeln zu beginnen, und nächste Woche hoffe ich auf ein günstiges Angebot von Silvester-Feuerwerk... ---> HIER ! 
.
>                                 Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

Kirchliche Segnung homosexueller Paare? - Die wollen das doch selbst nicht, berichtet "livenet"!

Was in den Medien gerne
zum Thema gemacht wird, muss für die Betroffenen
noch lange nicht ein wich-
tiges Thema sein.
Da setzen sich im evangelischen und neuerdings begrenzt  auch im katholischen Bereich Leute vehement dafür ein, dass die Kirche Homo-Paare seg-
nen sollte
, und nun stellt sich heraus, dass die das eigentlich gar nicht wollen.

Das kann man zumindest den Erfahrungen aus der Schweiz entnehmen, wie das evangelisch orientierte Portal "livenet" berichtet ---> HIER !
In Deutschland hatte sich z.B. das "Zentralkomitee der deutschen Katho-
liken" (ZdK)
energisch und sogar einstimmig für die Segnung homo-
sexueller Paare eingesetzt - und war damit bei den deutschen Bischöfen grandios abgeblitzt... ---> HIER und HIER !


Hormon Oxytocin reduziert Vorbehalte gegenüber Flüchtlingen - und was die Presse zum "Kuschelhormon" verschweigt!

Überall kann man's derzeit in den Medien lesen: Forscher haben durch Testreihen mit Versuchspersonen herausge-
funden, dass die Gabe des Hormons "Oxytocin", das es z.B. als Nasenspray zu kaufen gibt, die Menschen entspannter macht und "Fremdenfeind-
lichkeit"
reduziert
, weil man durch die Wirkung einfach lockerer und friedlicher wird; man schaue dazu etwa ---> HIER und HIER !
Das ist mal wieder so ein typisches Beispiel für die "copy & paste"-Mentalität bei Journalisten, die statt eines Mindestmaßes an Recherche (ich habe eine Viertelstunde gebraucht) einfach Textvorlagen geringfügig verändert für ihre Artikel übernehmen.

Was da geradezu angepriesen wird, ist als Medikament schon lange bekannt, z.B. in der Geburtshilfe und in der Tiermedizin, etwa bei Kühen, man schaue ---> HIER und HIER !
Es ist der einseitige Blick vieler Journalisten (nicht aller!) nur auf die aktuellen Testergebnisse, der mich nachdenklich macht, denn es gibt auch etliche warnende Stimmen von Wissenschaftlern, und es gibt Versuchsreihen, die sogar ein Ansteigen von Aggressivität nach Verab-
reichung dieses Medikaments belegen, und zwar insbesondere dadurch, dass man sich zwar innerhalb der eigenen Gruppe viel sozialer und zu-
geneigter zeigt, dafür aber dem Gruppenzwang etwa bei der Ablehnung anderer auch leichter nachgibt. 

Was wir daraus lernen: Fast alles hat eben zwei Seiten, und
das sollten auch Journalisten wissen!

Man schaue z.B. ---> HIER und HIER und HIER und HIER und
auch noch
HIER !

Jetzt doch wieder Leserkommentare beim "KREUZKNAPPEN"?!

Eigentlich hatte ich die Nase voll von Trollen und einigen wenigen üblen Kommentaren und wollte mir das auch aus zeitlichen Gründen nicht mehr antun, weil die Freischaltung für mich ziemlich aufwendig ist... ---> HIER !
So war es seit Ende April 2017 nicht mehr möglich, hier in meinem Blog einen Leserkommentar abzugeben, weil ich diese Funktion deaktiviert hatte. - Viele Leser haben dies bedauert, und nun will ich einfach noch
mal einen neuen Versuch wagen, Kommentarbeiträge von Lesern wieder zuzulassen.

Ob es dabei bleibt - oder ob es mir zu viel Stress macht und wieder abgeschaltet wird? - Sie werden es mitkriegen, liebe Leser...

Neuer Höchststand an Mönchen: Im Stift Heiligenkreuz läuft es seit Jahren richtig gut!

Am meisten würde mich interessieren, warum es dort mit dem geistlichen Nachwuchs seit Jahren so toll klappt und man sich fast vor Bewerbern nicht mehr retten kann, ähnlich wie bei Gemeinschaften
wie den Piusbrüdern, die aber in einer anderen Ecke spielen.
Offenbar hat die Gemeinschaft und das konkrete Angebot von Heiligen-
kreuz
eine Art magische Anziehungskraft auf junge Leute, auch auf Inte-
ressenten für den Priesterberuf.
Woran liegt es konkret?
Was haben die, was andere nicht haben?
Wenn einer meiner Leser da einen Verdacht hat, wäre ich für einen Leserkommentar oder eine E-Mail dazu dankbar!

Neuer Höchststand mit 102 Mönchen ---> HIER !
Hochschul-Campus eingeweiht ---> HIER !