Freitag, 4. August 2017

"Flüchtlinge und ihre angeblichen Straftaten" - Wie "klicksafe" die FAKENEWS bekämpft!

"Fakenews" sind ein großes Thema, von daher weise ich auch immer mal wieder darauf hin. Es ist gut und sinnvoll, wenn z.B. Schüler in der Schule Tipps bekommen, woran man (häufig, aber nicht immer) Falschmeldungen erkennen kann.
Offenbar schießen Übereifrige da auch schon mal über's Ziel hinaus. Die Internetseite "klicksafe.de" gehört zu denen, die im Auftrage der
EU und der politischen Bildung in Deutschland zum Thema Aufklärungs-
arbeit leisten sollen. 

Neben vielen durchaus hilfreichen Tipps (wie bekannt, habe ich neben Theologie auch Politikwissenschaft studiert und kann da etwas mitreden) in einem herunterladbaren pdf-Dokument für den schulischen Unterricht erfährt man dann allerdings auch solche Erkenntnisse wie die, in den sozialen Medien gehe es bei vielen Schreibern (Seite 9) "immer um dasselbe: Flüchtlinge und ihre angeblichen Straftaten" - da kann man den Machern dieser Unterrichtshilfe ja eigentlich nur eine neue, nicht getönte Brille wünschen!
Lustig auch, wie unkritisch Ratschläge zu "seriösen Quellen" gegeben werden. Die Jugendlichen erfahren (Seite 8), dass zu den seriösen Quellen z.B. "Nachrichtenseiten, Bildungsangebote, Regierungsseiten..." gehören - offenbar haben die Macher noch nie etwas davon gehört, dass auch Regierungen und Massenmedien durchaus auch mal etwas einseitig informieren können!

Trollig auch ein Anhang Arbeitsblatt 2 (Seite 15), in welchem ein längerer Beitrag aus "Facebook" übernommen wird, bei dem der Urheber durch Schwärzung unkenntlich (!) gemacht wurde - das sollen die Schüler wohl nicht erfahren. - Da heißt es dann beispielsweise
in einer Anleitung, wie man es erreichen kann, dass ein Facebook-Posting der AfD Konstanz-Singen entfernt wird:

"1. Sich einen dummen Post aussuchen... (wobei eigentlich ja jeder Post der AfD dumm ist)..."
Da kann man uns Steuerzahlern ja nur gratulieren, dass für unser Geld
den deutschen Schülern und Lehrern derart "objektive" Lernhilfen zur Verfügung gestellt werden. FAKENEWS war das Thema. Eben...!

Die Unterrichtshilfe zum Herunterladen "Fakt oder Fake?..."
Man schaue ---> HIER !

"Wer ist klicksafe?" ---> HIER !