Mittwoch, 6. September 2017

Medien-Aufreger: Wenn AfD-Frau Alice Weidel eine ZDF-Diskussion vorzeitig verlässt...

Offenbar ist das ein sehr wichtiges Thema, denn heute Morgen steht's in zahlreichen Medien: Die AfD-Spitzen-
kandidatin Alice Weidel hat, dem Vorbild eines bekannten CDU-Politikers folgend, eine Fernseh-Diskussionsrunde vorzeitig verlassen.
Nach meinem völlig unmaß-
geblichen Eindruck war das nicht ganz so spontan geschehen, wie es auf den ersten Blick scheint; ich vermute mal, Frau Weidel hatte diese Option bereits vorher durchdacht.

Warum das nun in den Medien ein derartiger Aufreger wird, kann ich nicht ganz nachvollziehen, aber gut - weil es so ist, will ich auch kurz darüber berichten.
Die ZDF-Sendung "Wie geht's Deutschland" wurde von Marietta Slomka moderiert; ob sie sich und die Sendung wirklich im Griff hatte, dürfte kontrovers beurteilt werden; es fiel schon auf, dass sie z.B. Frau Weidel häufiger ins Wort fiel. 
Das ZDF stellte nachher einen kurzen Ausschnitt ins Netz mit der be-
treffenden Abschieds-Szene, wobei man den Schluss lieber weggelassen hat. Frau Slomka sagte wörtlich: "Das ist dann auch eine eigenartige Diskussionskultur. Könnte auch daran liegen, dass das nächste Thema, das wir besprechen wollen, soziale Gerechtigkeit ist, wo sich Frau Weidel vielleicht nicht so gerne engagieren will." - So also versteht Frau Slomka eine objektive Moderation!

Aber man schaue selbst ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Die Lückenmedien bemühen sich zwar, die AfD nach Kräften
    an den Pranger zu stellen, aber letztlich geht auch dieser
    Schuss wieder nach hinten los, denn die Berichterstattung
    schafft der AfD nur mehr Aufmerksamkeit.

    AntwortenLöschen
  2. Das sehe ich ähnlich,
    solch eine Art von "Journalismus" spaltet das Land
    und treibt der AfD noch mehr Leute in die Hände.
    Die AfD sollte Frau Slomka einen großen Blumenstrauß
    als Dankeschön schicken!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jorge Sensenbrenner6. September 2017 um 18:06

      Beim allerbesten Willen finde ich es total unwahrscheinlich, dass diese Aktion der AfD Stimmengewinne gebracht haben soll. Das hat Frau Seidel doch furchtbar ungeschickt gemacht. Sie hätte doch niemals ausgerechnet da gehen dürfen, wenn sie vom CSU-Mann (!) auf Björn Höcke (!) angesprochen wird. Und danach die ganz offensichtlich völlig unschuldige Moderatorin in einem vorbereiteten Statement anzugehen, ohne Scheuer und Höcke überhaupt zu erwähnen, ist noch ungeschickter. Das glaubt wirklich nur noch der allerhartgesottenste Realitätsverweigerer, und der wählt sowieso AfD. Bei Schwankenden hat hier eher die CSU gepunktet. Und gerade das hätte Seidel leicht vermeiden können, wenn sie z.B. bei einem Angriff der Grünen oder der Linken gegangen wäre (dann wären CSU-Leute eher auf ihrer Seite gewesen). So hat sie sogar nächsten Sympathisanten verprellt. Das ist extrem dumm gelaufen, so Leid es mir tut.

      Als Anwalt müsste man das doch eigtl. als gut gedachten aber missglückten Versuch erkennen.

      Löschen
  3. Ach wo, Frau Slomka hätte moderieren können wie sie will, die AfD-Heroine hat das von langer Hand geplant. Bereits 5 Minuten nach ihrem theatralischen Exodus aus dem Studio war ihre Erklärung im Netz... :-)

    Es ist die altbekannte, bereits in den 20er Jahren erfolgreich praktizierte Masche der Rechtsextremen, sich als Opfer eines vermeintlichen "Systems" zu inszenieren. Es gibt immer welche am rechten Rand, die das gerne sehen und nachbeten.

    AntwortenLöschen
  4. Das ZDF versucht sich herauszureden,
    aber die Leser (300 Zuschriften) der "Welt" sind nicht
    so dumm wie die Fernsehmacher glauben:
    https://www.welt.de/vermischtes/article168364690/ZDF-weist-Weidel-Kritik-an-Slomka-mit-Nachdruck-zurueck.html

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt heißt es, das sei alles nur inszeniert gewesen.
    Das glaube ich den Medien natürlich aufs Wort.
    Ganz, ganz sicher haben sich Frau Slomka und Frau Weidel
    vorher getroffen, dabei haben sie verabredet, dass Frau
    Slomka Frau Weidel möglichst oft unterbricht und diese
    dann irgendwann geht. Haha!

    AntwortenLöschen
  6. Das Verhalten von Frau Slomka war skandalös,
    auch wenn das ZDF das selbstverständlich anders sieht.

    https://www.facebook.com/aliceweidel/posts/1681047588573136?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================