Dienstag, 19. September 2017

Verbreiten "Tagesschau" und AfD Fake-News über das Oktoberfest in München?

Ach, manchmal wünscht man sich, es gäbe einfache Lösungen wie in der Mathematik auch im Journalismus: Das ist falsch, das ist richtig! 
Tatsächlich sind die Sach-
verhalte aber oft sehr komplex, und allein schon durch das Setzen eines ganz bestimmten Vergleichspunktes kann man Statistiken so oder so "frisieren". -- Sorry, AfD-Internet-Wahlkampf-
akteure, aber wer in einem Bild im Internet behauptet: "Oktoberfest - gähnende Leere", der sollte sich nicht wundern, wenn man ihn bezichtigt, Fake-News zu verbreiten.
Nun gibt es neben diesem fünftrangigen Thema weiß Gott Dringlicheres, was im Wahlkampf thematisiert werden sollte, aber wenn schon die "Tagesschau" mittlerweile solch ein Thema für wichtig erachtet und der "gähnenden" Leere 100.000 Besucher entgegenstellt, die es am ersten Wochenende mehr gegeben hat als im Vergleichsjahr 2016, dann ist dies derart trickreich, dass es auch nicht mehr allzu weit von Fake-News entfernt ist... ---> HIER 

Habt ihr das wirklich nötig, liebe Tagesschau-Redakteure, derart plump in die Trickkiste zu greifen? - Von einem führenden Nachrichtensender erwarte ich faire und objektive Berichterstattung!
Selbst die Wirte auf dem Oktoberfest klagen über "Besucherflaute", und die hohe Zahl freier Hotelzimmer spricht auch nicht gerade für einen Rekordbesuch. ---> HIER und HIER !
Wenn man schon Vergleiche mit den Besucherzahlen anstellen will, liebe Tagesschau, dann sollte man sich nicht ein relativ schlechtes Jahr als Vergleichsbasis nehmen, um daraus eine Zunahme zu konstruieren. Im Verlauf der Jahre sieht die Besucher-Statistik nämlich etwas anders aus... ---> HIER und HIER !
Mit anderen Worten: Man muss Käse nicht durch eigenen Käse ersetzen. Erst im Verlauf des ausführlichen Artikels gibt die "Tagesschau" zu, dass die Zahlen insgesamt eher mittelmäßig sind...

 

Kommentare:

  1. Die Besucherzahlen sind statistisch seit den terroristischen
    Bedrohungen definitiv gesunken. Dass die ARD das besucher-
    schwache Jahr 2016 im Vergleich gegen 2017 nutzt, wird jeden
    Statistik-Studenten zu LACHANFÄLLEN veranlassen.
    Der verlinkte Twitter-Tweet der Tagesschau ist unterste
    Schublade, genau wie das Bild der AfD.
    Da haben sich die richtigen getroffen.

    AntwortenLöschen
  2. Haha, schwer was los auf dem Oktoberfest...
    Zu dumm, dass es live-cams gibt!

    http://www.wiesn.tv/livecams/loewenbraeuturm

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================