Dienstag, 31. Oktober 2017

Steigerung um 73 %: Im Jahr 2016 weniger Asylbewerber, aber deutlich mehr Kosten!

Wie einige Medien heute Nachmittag meldeten, liegen jetzt die Zahlen der Kosten für Asylbewerber in Deutschland für das Jahr 2016 auf dem Tisch. Es gab im Vergleich zum Vorjahr zwar weniger Flücht-
linge, aber dennoch sind die Kosten kräftig ange-
stiegen,
und zwar um 73 %  bzw. vier Milliarden Euro. -- Wie das sein kann? - Die Mieten seien gestiegen, und auch leere angemietete Unterkünfte kosteten Miete, teil-
weise jahrelang per Vertrag abgesichert.
Zugleich wird aber betont, dass der durchschnittliche "Hilfesatz pro Leistungsempfänger" immer noch knapp unter dem Satz für Hartz-IV-Bezieher liege...  

Man lese z.B. in der "WELT" ---> HIER !

Vatikan lehnt Freimaurer als Botschafter ab - die üben nun Kritik an dieser Entscheidung!!

So ganz sicher scheint es
nicht zu sein, oft steht in den Berichten das Wörtchen "soll". Aber aller Erfahrung nach ist
an Gerüchten häufig doch was dran, und diesmal heißt es, der Vatikan habe einen Vorgeschla-
genen als Botschafter beim Vatikan abgelehnt, weil der Freimaurer war oder sogar noch ist.
Das war vorige Woche,
und heute liest man bei "katholisch.de" über die Reaktion der Freimaurer in Italien: "Freimaurer warnen Vatikan
vor Diskriminierung"
...  ---> HIER und HIER und HIER !

Das Verhältnis zwischen Freimaurern und katholischer Kirche wird
wohl immer angespannt bleiben.

Schwerin: Sicherheitskräfte verhindern laut Minister einen "schweren Terroranschlag"!

Das war wohl mal wieder ziemlich knapp. Gottlob konnten die Sicherheitskräfte noch rechtzeitig zuschlagen, um den Täter in Schwerin daran zu hindern, einen "schweren Terror-
anschlag"
zu begehen, wie der Bundesinnen-
minister heute vor der Presse erklärte.

So sehr ich hoffe, dass es immer gut geht:           Man muss seit dem Weihnachtsmarkt-Anschlag von Berlin, bei dem eklatante Fahndungspannen offenbar wurden, leider davon ausgehen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es uns mal wieder erwischt....  ---> HIER !

Reformationsgedenken in Brüssel mit Skandal: Rosenkranzbeter von der Polizei aus der Kirche gezwungen!

Die Geschichte ist mal wieder verwirrend, zumindest aus der Ferne beurteilt.
Wie es sich mir derzeit dar-
stellt, hatte Kardinal De Kesel die Kathedrale St. Michael und St. Gudula für
ein Reformationsgedenken zur Verfügung gestellt - und gerade dies wurde bei manchen treuen Katholiken zum Stein des Anstoßes: Muss das sein, dass man ausgerechnet in einer wichtigen katholischen Kirche statt der Heiligen Messe die Erin-
nerung an 500 Jahre Reformation feiert?

Eine ganze Reihe junger Katholiken war jedenfalls so erbost, dass sie mitten in der Feier lautstark damit begannen, den Rosenkranz zu beten. Das wiederum löste einen größeren Polizeieinsatz aus, denn weil
die Beter nicht aufhörten und damit das Reformationsgedenken "störten", wurden die gewaltfreien Widerstand Leistenden von Polizisten einzeln aus der Kirche herausgetragen.

Man schaue ---> HIER und Videos HIER und HIER !
Vorsichtige Fragen: Der Rosenkranz als Mittel des Protestes: Gut oder nicht gut?  -  Wären andere Formen des Protestes denkbar gewesen?

Erzbischof Schick: "Der Papst ist kein unausräumbares Hindernis!"

Einer der Knackpunkte bei den theologischen Planspielen zur denkbaren Kircheneinheit ist das Amt des Papstes, das die Evangelischen kritisch sehen; man denke nur an die Äuße-
rungen Luthers dazu.
Doch bei Lichte betrachtet könnte man sich da vielleicht sogar in Zukunft irgendwie arrangieren, so in der Art, dass der katholische Papst sowas wie ein Ehrenpräsident für die Protestanten werden könnte. Erzbischof Schick und der evangelische Landesbischof Bedford-Strohm sind sich jedenfalls sicher: "Der Papst ist kein unausräumbares Hinder-
nis!" 
---> HIER !

Reformationsjubiläum: Mit dem heutigen Tag ist es vollbracht - "Lutherland ist abgebrannt!"

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei: Mit dem Ende des heutigen Tages wird sich das Luther-Feiern auch wieder beruhigen, und das ganze seiner Meinung nach doch recht oberflächliche Feiern
geht dem Historiker Prof. Dr. Landwehr offenbar schon lange auf die Nerven, wenn er ganz provokativ schreibt "Luther-
land ist abgebrannt"
.  - Man schaue ---> HIER und HIER - und für ganz Schnelle (angeblich nur noch heute) gibt's sogar noch unbenutzte Luther-Socken... ---> HIER !

Der "KREUZKNAPPE" jetzt auch bei "TWITTER" !


"Das musst Du machen, dann habe ich Dich viel einfacher auf dem Schirm!" - So lauten wiederholte Hinweise eines guten Freundes. Mir leuchtet das nicht so recht ein, aber sei's drum:
Man kann es ja wenigstens mal versuchen, also gibt's den "KREUZKNAPPEN" ab sofort auch bei "TWITTER"  ---> HIER !


Predigten und Linktipps zu Allerheiligen / Allerseelen ---> HIER !

Für Kardinal Marx und Heinrich Bedford-Strohm gibt es heute etwas zu feiern!

Erst einmal wollen wir zufrieden zur Kenntnis nehmen, dass beide Würden-
träger auf dem großen Foto in der "ZEIT" ihre Brustkreuze nicht aus Rücksicht auf die Atheisten abgenommen haben.
Die beiden strahlen derart,
dass man ihnen gerne glaubt, dass sie beste Freunde sind - und zum Reformationstag obendrein in Feierlaune...
---> HIER !

Das wird ja ziemlich konträr gesehen, ob 500 Jahre Kirchenspaltung ein Grund zum Feiern sind, und da platzt auch noch Kardinal Woelki in die Feierlaune hinein mit seiner wiederholten Klarstellung, dem gemeinsamen Abendmahl aus theo-
logischen Gründen eine klare Absage zu erteilen. ---> HIER !

Egal, die Kinder freuen sich so oder so über diesen zukunftsweisenden Spielplatz, den es in Berlin-Neukölln geben soll (dem Leser trotzdem DANKE für den Link!) ---> HIER !
Ich versuche mir gerade den Aufschrei vorzustellen, wenn irgendwo in Deutschland ein Spielplatz mit einem großen Kreuz auf einem Kletterhaus zu sehen wäre...

Montag, 30. Oktober 2017

Kardinal Müller als Verteidiger des Papstes: Ein Katholik kann auch annehmen, dass seine erste Ehe sakramental ungültig ist!

Ein Katholik könne durchaus "zu der Auffassung kommen", liest man bei "katholisch.de" als Übersetzung eines Artikels   (z.B. ---> HIER !), dass seine erste Ehe "nicht sakramental gültig sei" und die zweite eingegangene Ehe "eine echte Ehe darstelle"
Das erklärte Kardinal Müller vorab zu seinem neuen Buch, das sich an die Kritiker von "Amoris Lae-
titia"
wendet  und in italienischer Sprache Mitte November erscheint.
Siehe ---> HIER !

Das überrascht nicht wirklich, denn sinngemäß hat er sich schon früher ähnlich geäußert, was in der Öffentlichkeit aber durch seine Kritik an Papst Franziskus überdeckt wurde ---> HIER und HIER !

Zeitung über Kirmes in Unna: "Dutzende Menschen bekämpfen sich mit Messern"

Die heutigen Fundsachen beginnen laut "FOCUS" mit Dutzenden von Menschen, die sich auf einer Kirmes gegen-
seitig mit Messern und Stöcken attackieren... ---> HIER !

Jetzt hat auch der "SPIEGEL" bemerkt, dass Papst Franzis-
kus mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat ---> HIER !

Ziemlich verrückter Haarschmuck, oder...? ---> HIER !
Papst Benedikt als Katzenliebhaber (ein älteres Foto!) ---> HIER !
Raten Sie mal, wer eine Medaille für den Kampf gegen die AfD bekommt! ---> HIER !
Und zum Schluss: "Kirche warnt eindringlich vor Halloween"  
Bericht über Polen ---> HIER !

Bundesversammlung: "Wir sind Kirche" will trotz Verbot Mahlgemeinschaft praktizieren!

Sie wissen sicher, was ein "Scheinriese" ist ---> HIER !
Dieses Stichwort fällt mir unwillkürlich ein, wenn ich an "Wir sind Kirche" denke. Schaut man in die Presse, könnte man an wer weiß was für eine starke Gruppierung denken, doch wenn man
Videos und Fotos von Bundes-
versammlungen (!)
sieht, wird einem die personelle Dimension schnell klar ---> HIER und HIER !

Deswegen formulierte ich ja auch früher bereits etwas giftig "Angstfrei fordern aus dem Hinterzimmer", denn personell bedeutsam ist dieser Scheinriese bei diesen Zahlen eher nicht.
Nun hat man auf der 40. Bundesversammlung in Ulm beschlossen, die kirchlichen Regeln zum Kommunionempfang über Bord zu werfen; laut Kirchenzeitung "Kirche + Leben" will das Grüppchen "ökumenische Mahlgemeinschaft im Gottesdienst praktizieren" und ruft auch die Pfarr-
gemeinden dazu auf.
Naja, ein Sturm im Wasserglas, schätze ich mal - oder sollte man besser formulieren "ein Zwergenaufstand"...?

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Margot Käßmann widerspricht Kardinal Marx: Bitte keine langweilende Kirchen-Vereinigung!

Kardinal Marx schwärmt für die baldige Vereinigung von katholischer und evange-
lischer Kirche, wie er immer wieder betont.
Doch realistischerweise sollte man die Unterschiede nicht mit netten Worten wegleugnen - das sah Kardinal Woelki kürzlich mit seinem Aufsatz so, aber auch von evangelischer Seite bekommt Kardinal Marx aktuell Gegenwind.
Margot Käßmann
beispielsweise ist gegen die Einheitskirche - die sei "genau so lang-
weilig wie eine Einheitspartei"
...

Man lese ---> HIER und HIER und HIER ! 

Ist das gut so oder nicht? - ALDI, REWE usw. wollen Läden an Heiligabend nicht öffnen!

Es weihnachtet sehr, und das nicht nur in den Regalen! - Auch die Personalplanung für Supermärkte und Discounter steht längst fest, und die besagt: Dieses Jahr bleiben viele Läden an Heiligabend geschlos-
sen
, denn diesmal fällt der 24. Dezember auf einen Sonntag.
Das bedeutet in der Konsequenz, dass die Läden dann drei Tage hintereinander zu sind und die Verbraucher dementsprechend mehr Vorräte einkaufen müssen.
Die Tankstellen usw. wird's freuen, aber das Personal der Supermärkte sicher auch, und im Zeitalter von Tiefkühltruhen dürften Panikattacken der Verbraucher eigentlich ausbleiben.

Da der Gesetzgeber die Möglichkeit zulässt, in solch einem Spezialfall auch sonntags für Lebensmitteleinkauf ein paar Stunden zu öffnen, darf man gespannt sein, ob die Händler alle mitziehen.
Man lese die Kurzartikel ---> HIER und HIER !

"Du Ungläubiger, du Schwein!" - Katholischer Priester an der Supermarktkasse beschimpft!

Es geschah im Erzbistum Paderborn,
in der 32.000-Einwohner-Stadt Werl.
In der Warteschlange an der Kasse des Discounters wurde ein Priester von einem offensichtlich muslimischen Kunden ziemlich heftig angepöbelt; das ist das eine, die erschreckende (Nicht-) Reaktion der in der Nähe stehenden Leute und der Polizei das andere.
Ein weiteres Problem ist wohl, dass es keine weitere Zeugenaussage gibt, und wieder ein weiteres ist die Frage, ob man dies groß aufgemacht im Pfarrbrief der Pfarrei veröffentlichen sollte.  -  Ich schätze mal, da gibt es viel pro und contra zu sagen. Nicht, dass ich dem Priester seine Schilderung nicht glauben würde, aber ich hätte gerne noch mehr Information, bevor ich mir dazu ein Urteil bilde.
Und meine mit fast 70 Jahren doch einigermaßen große Lebenserfahrung sagt mir, dass es nicht nur muslimische Pöbler und Beleidiger gibt - wie ich es bereits mehrfach am eigenen Leib erleben musste...

Man schaue ---> HIER und HIER und HIER !

Sonntag, 29. Oktober 2017

Neue Studie: Je öfter man in die Kirche geht, desto zufriedener ist man mit seinem Leben!

In der "ZEIT" wurde gestern ein langer, mit deutlichen Grafiken untermauerter Artikel über eine neue Studie veröffentlicht, die zeigt, dass man als Christ nicht nur Grund zur Freude auf das ewige Leben hat, sondern auf Erden bereits ein glücklicheres Leben führen kann als solche, die sich wenig um Gottesdienstbesuche usw. kümmern. -  Im Klartext: Je öfter jemand in die Kirche geht, desto zufriedener ist er insgesamt mit seinem Leben. 
Die Untersuchung bezieht sich freilich auch auf andere religiöse Praktiken und nicht nur auf gelebtes Christentum, belegt aber insgesamt etwas ver-
einfacht gesagt: Wer fromm ist, der ist ausgeglichener und hat mehr vom Leben.

Man lese in der "ZEIT" ---> HIER !
Und wie immer bei irgendwelchen Studien: Ich vermute, es wird auch irgendwo eine Studie geben, die zu belegen versucht, dass religiöse Menschen aggressiver und intoleranter sind...

Politischer Ärger wegen "Terrorisierung": Polnische Regierung ist sauer auf Frankreich wegen Kreuz-Entfernung!

Sie erinnern sich an meinen Artikel vom Donnerstag? - Frankreich hat per Gerichts-
beschluss entschieden, dass eine Gemeinde das Kreuz
an einer Statue
von Papst Johannes Paul II. entfernen muss, denn man sei ja religiös ganz neutral im Lande...
----> HIER !

Das hat nun den Zorn der polnischen Regierung heraufbeschworen und "sorgt für politische Irritationen zwischen Warschau und Paris", heißt  es in einer Agenturmeldung (leider wird diese nur wenige Tage online sein, danach kann sie nur noch gegen Be-
zahlung gelesen werden)
.
Polens Regierungschefin Beata Szydlo ist empört, dass das Denkmal der "Zensur" zum Opfer fallen soll und will deshalb die Statue nach Polen transportieren lassen. Mit seiner politischen Korrektheit der absoluten Trennung von Kirche und Staat schaffe Frankreich eine "Ter-
rorisierung des täglichen Lebens"
... ---> HIER !

Also: Fortsetzung folgt...

Kardinal Brandmüller: "Das Evangelium prognostiziert den großen Abfall der Kirche!"

Gestern konnte ich nur überblickartig über das Interview der "FAZ" mit Kardinal Brandmüller berichten ---> HIER !
Nun liegt die Original-
fassung
des langen Interviews auch online vor ---> HIER !

Auf die Kritik, die oft genannt wird, wenn sich die Kirche jetzt nicht ändere, werde sie untergehen, meint Kardinal Brandmüller: "Im Evangelium ist nicht ein glorioser Triumph des Glaubens und er Kirche prognostiziert, sondern der große Abfall".  und weiter: "Dieses ständige verkrampfte Bemühen, ja keinen Anstoß zu erregen, bei allen lieb Kind zu sein...",
sei mit dem Evangelium "schlechterdings nicht vereinbar".

Dann wäre wohl eine der Fragen: Geschehen die Reformen, die Papst Franziskus betreibt, um mit allen lieb Kind zu sein, oder gibt es andere Motive, vielleicht auch pastoraler Art...?

Allerheiligen erklärt für "Dummies" - als Video bei "katholisch.de"

Wer mit Herz und Verstand ganz intensiv mit etwas beschäftigt ist,
der wundert sich manchmal darüber, wie unwissend andere doch sind.
"Das ist doch ein Klacks!", sagte neulich der Auto-
mechaniker meines Vertrauens zu mir, als ich ihm gestand, die neuen Scheibenwischer nicht fest zu bekommen, und sein Blick war dementsprechend mitleidig.

Für uns praktizierende Katholiken ist natürlich alles sonnenklar,
was mit katholischen Gepflogenheiten und Themen zu tun hat, und da wundert man sich logischerweise manchmal über das Niveau von Er-
klärungsversuchen auch im Internet.

So gab es z.B. den "Rosenkranz für Dummies", also für Leute mit
dem fehlenden Durchblick ---> HIER !

Gerade findet man bei "katholisch.de" auch solch ein Beispiel, ein kurzes Video, das Allerheiligen und Allerseelen ziemlich simpel erklärt. Aber vielleicht ist das einfach nötig für das breite Publikum; manchem muss man ja auch erklären, dass in einer Kirche Badekleidung ebenso unpassend ist wie das Telefonieren während des Gottesdienstes...?!
Also, nun informieren Sie sich mal schön...  ---> Video HIER !

Heftige Stürme - aber wenn man erst dieses Video sieht, dann wird einem anders...!

Schon wieder solch heftige Stürme über Deutschland! - Viele Reisende sind mal wieder igendwo gestrandet und brauchen Geduld, aber immerhin ist es von großem Vorteil, dass man sich jetzt nicht dort befindet...
---> Video HIER !

Nicht nur vor Weihnachten beleuchten viele Amerikaner ihre Häuser ziemlich heftig; auch vor Halloween wird das immer mehr Mode, siehe die Videos ---> HIER und HIER
Radfahrer sind vom Verbot ausgenommen! ---> HIER !
Interessante Grabsteine für Leute mit Humor ---> HIER !
... und zum Schluss: Eine Leserin schrieb mir, sie habe in einem be-
kannten Drogeriemarkt die erfreuliche Entdeckung gemacht, dass es dort auch richtig gute, biblisch fundierte Adventskalender im Angebot gibt, so wie diesen, den es auch (etwas teurer) direkt beim Verlag gibt
---> HIER !

     Meinen Lesern vielen Dank für alle Tipps und Hinweise!

Medien: Papst Franziskus beklagt zu viele Abtreibungen und zu wenige Geburten in Europa!

Papst Franziskus hat vor einer Versammlung der europäischen Bischofskonferenzen in Rom, an der auch EU-Politiker teil-
nahmen, eine Grundsatzrede zum Zustand von Europa ge-
halten und dabei die christl-
ichen Wurzeln deutlich hervorgehoben.
Man solle danach streben,
den Traum von einem "geeinten und einträchtigen Europa" Wirklichkeit werden zu lassen, und dazu müssen man auch gegen "laizistische Vor-
urteile"
in der Politik angehen, die die wichtige Rolle der Religionen für
die Gesellschaft leugneten.

Eine wichtige Rede, deren Lektüre lohnt, und natürlich auch wie-
der ein "Steinbruch" für viele Medien, sich das herauszupicken, was eigene Vorurteile gegen Papst und Kirche noch weiter untermauern soll. - So betonte z.B. die "ZEIT" nicht etwa die Kerngedanken des Papstes über Europa, sondern man stellte die Aussage des Papstes in den Mittelpunkt,
es gebe zu viele Abtreibungen und zu wenige Geburten in Europa -
mit dem vorhersehbaren Effekt, siehe die Leserbriefe dort...

Man lese ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Predigtgedanken und Linktipps Allerheiligen / Allerseelen

                Direktlink zur Predigt für den 30. Sonntag A ---> HIER KLICKEN !
:
Ich verweise auf die zum großen Teil noch funktionierenden Linktipps aus meinem Beitrag 2014 ---> HIER !
Die Download-Links funktionieren dort aber nicht mehr, daher gibt's diese hier neu:
Zwei Predigten zu Allerheiligen (pdf)
---> HIER !

Zwei Predigten zu Allerheiligen (WORD)
---> HIER

Allerheiligen-Predigten (Ambo-Version)
---> HIER !

Allerseelen-Predigt (Ambo-Version)
---> HIER !


Samstag, 28. Oktober 2017

Demonstrant und Gegendemonstrant - und dann passiert diese heftige Überraschung!

Die Rollen sind üblicherweise klar verteilt: Hier die Guten, da die Bösen, und selbstverständ-
lich weiß man in jedem der beiden Lager, was man zu tun hat - man verachtet die Gegen-
demonstranten und über-
schüttet sie mit Buhrufen, Pfiffen und was sonst noch.
Und nach der Demo und Gegendemo gehen alle wieder nach Hause - bis zum nächsten Mal, wo man sich dann wieder planmäßig anblafft.

Ein Student in den USA sah, wie ein Nazi in einer Demo bespuckt, beschimpft und geschlagen wurde - von Gegendemonstranten, die sich moralisch im Recht fühlten. Und dann wagte der Afroamerikaner Aaron Courtney den wagemutigen Schritt - er ging auf seinen "Feind" zu, sprach ihn an "Warum hasst du mich" und... umarmte ihn!
Man schaue ---> HIER und HIER und Videos HIER und HIER !

Erzbistum Freiburg mit Finanzskandal: Viele Rentenbeiträge über Jahre nicht gezahlt!

Nicht nur Bischöfe können Skandale produzieren, ob mit Protzbauten oder unglücklichen Aus-
sagen:
Die Laien können
ein Bistum ebenso gründlich in ein schiefes Licht bringen: Ein fast unglaublicher Finanzskandal überschattet das Erzbistum Freiburg, und das einzig Gute daran ist die ganz klare Kante des jetzigen Erzbischofs Burger,
man stehe ganz selbstverständlich für die Fehler der Vergangenheit gerade und werde alles mit Zins und Zinzeszins nachzahlen - bis zu 160 Millionen Euro an Sozialabgaben könnten dabei herauskommen.

Wenn man die Artikel darüber liest, fragt man sich: Wie ist so etwas nur möglich? Warum ist das über Jahre niemand aufgefallen?
War es schlicht ein Versagen aus Dummheit - oder mehr?

Man lese und staune ---> HIER und HIER !

Kardinal Brandmüller ist enttäuscht: Wir haben vom Papst keine Antwort bekommen!

Die "never ending story" um "Amoris Laetitia" und die Kritik daran; wir erinnern uns ---> HIER !
Nun hat Kardinal Brandmüller sich noch einmal zu Wort gemeldet und seine Enttäuschung ausge-
drückt und seine "große Sorge, dass etwas explodiert"; man lese die ganz aktuellen Artikel ---> HIER und HIER !

"katholisch.de" unterstützt Kardinal Woelki: "Was Katholiken und Protestanten trennt"

Über einen Aufsatz von Kardinal Woelki zum Thema Ökumene ist nicht nur Kluges geschrieben worden; eine bekannte Zeitung verstieg sich sogar zu der Unterstellung, Woelki wolle damit Kardinal Marx "torpe-dieren" ---> HIER !
Man lese ergänzend den Aufsatz bei der "Herder Korrespondenz"
---> HIER !

Klar, dass es nicht lange dauern würde, bis über den Kölner Kardinal auch Zurechtweisungen seitens der Universitätstheologie hereinbrechen würden; dafür sorgte eine Professorin aus Münster ---> HIER und ergän-
zend HIER !

Doch jenseits aller Sonntagsreden
und Schönfärberei muss man sachlich festhalten, dass wir trotz aller Annäherungen von einer ökumenischen Gemeinsamkeit nach wie vor ziemlich weit entfernt sind; "katholisch.de" hat aktuell noch mal den Versuch unternommen, einige wesentliche Differenzen im Rahmen der Platzmöglichkeiten von online-Artikeln zu beleuchten - und damit indi-
rekt Kardinal Woelki zu unterstützen... ---> HIER !

Amazonien-Synode: Verheiratete Priester als Beschluss des Papstes? - Pater Wallner warnt!

Dieser Tage wird das Thema "Verheiratete Priester" immer mal wieder hochge-
kocht. Wird es bald verheira-
tete Priester geben, erst als "pastorale Ausnahme" deklariert, später dann flächendeckend?

Eine Beschlussvorlage soll
dem Papst jedenfalls bereits
für die Amazonien-Synode 2019 vorliegen, maßgeblich vom brasi-
lianischen em. Bischof  Erwin Kräutler betrieben. 

Doch es gibt auch warnende Stimmen, so laut "Tagespost"-Artikel Pater Karl Wallner aus Stift Heiligenkreuz, der vor übereilten Schritten warnt: "...Deshalb muss man sehr gut überlegen, um nicht mit Gutgemeintem etwas zu tun, was gar nicht dem Willen Gottes entspricht."
Siehe die Artikel ---> HIER und HIER und HIER !

Katholischer Pfarrer Burkhard Hose aus Würzburg: "Ich pfeife auf ein christliches Abendland...!"

Er ist in Würzburg als katholischer Studentenpfarrer im Einsatz und sehr engagiert beim Thema Flüchtlinge.
Die Abschiebung von 14 Afghanen hat Pfarrer Burkhard Hose  jetzt auf die Palme gebracht: "Ich pfeife auf ein christliches Abendland mit Schulkreuzen an der Wand, Burkaverbot, mit all seinen christlichen Feiertagen und seiner behaupteten Leit-
kultur´, das Menschen bewusst in Lebens-
gefahr abschiebt..."
- so nachzulesen auf seiner Seite bei "Facebook"

Ich schätze mal, da ist ihm eine Aussage gelungen, die ihm eine Menge Sympa-
thien und eine Menge Anfeindungen
einbringen wird - ein Pfarrer, der auf Christentum und Kreuze pfeift, wenn eine seiner Meinung nach falsche Entscheidung getroffen wurde...

Man lese ---> HIER und ein älterer Artikel über ihn ---> HIER !

Martin Luther war Millionär!

Das behauptet zumindest
die verlinkte Seite: Martin Luther habe "Unmengen an Geld gescheffelt" und sei in seinen letzten Lebensjahren "einer der reichsten Männer von Wittenberg" gewesen
---> HIER !
Und weiter geht's mit den heutigen Fundsachen: Supermarkt "real" bietet zu Halloween "Sargkuchen" an, mit christlichem Kreuz auf dem Kuchen ---> HIER !

Autofahren muss man können! Oder ist das ein FAKE? ---> HIER !
Die beiden "Gauner" machen gemeinsame Sache ---> HIER !
... und zum Schluss: Zwei Schulen machen Ärger beim Martinszug. Schade! ---> HIER !

Freitag, 27. Oktober 2017

Dumm gelaufen? - Zentralrat der Muslime ist ausdrücklich FÜR den AfD-Kandidaten Glaser!

Unsere Politiker haben es aber auch nicht leicht: Da wollen sie mit allen Mitteln der Parlamentsmehrheit
den Kandidaten der AfD für den Posten eines der Bundestagsvize-
präsidenten verhindern, weil der sich negativ über den Islam geäußert habe, und nun fällt ihnen ausge-
rechnet der Zentralrat der Muslime
in den Rücken: Man rät dort ausdrücklich zur Wahl von AfD-Mann Glaser!

Auf die Begründung sollte man allerdings auch achten...
Man lese ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Lebensmittel für 70 Euro gestohlen: "Oma Ingrid" muss drei Monate in den Knast!

                    Direktlink zur Predigt für den 30. Sonntag A ---> HIER !
:
Das regt viele auf - so oder so: Eine 84-jährige Rentnerin, die dem Gericht vorrechnete, dass sie nach Abzug aller Fixkosten von monatlich 100 Euro leben muss, ist fünfmal wegen Diebstahl von Lebens-
mitteln aufgefallen
.
Nun zeigen sich die Behörden gnadenlos: "Oma Ingrid" muss für ein Vierteljahr in den Knast, denn Strafe muss sein...

Man lese (auch die Leserbriefe)  ---> HIER und HIER und HIER !

"ProPopeFrancis" - Bald 28.000 Unterstützer, aber die Namen verrät man nicht?!

Bereits zweimal berichtete ich über diese Initiative, die Papst Franziskus unterstützen möch-
te; Sie finden dort weitere in-
teressante Verlinkungen, auch pro und contra... ---> HIER und HIER !
Maßgeblich ist dabei der Wiener Pastoraltheologe Prof. Dr. Paul Zulehner, der aktuell gleich zweimal über den Fortgang berichtet. Zum einen erklärt er, warum trotz aller Bemühungen und persönlichen Anschreiben viele Bischöfe dieses Solidaritätsschreiben nicht unterzeichnen möchten ---> HIER !

Heute schreibt er, inzwischen erreichte man "bald 28.000" Unterzeichner, aber die Namen will er uns nicht verraten, "aus Datenschutzgründen", wie er schreibt.
Das mag den einen oder anderen doch etwas verwundern, denn bislang konnte man bei solchen Listen zumeist einsehen, wer da unterzeichnet hat, und beim Eintrag in solche Listen wurde man auch automatisch darauf hingewiesen, dass man damit auch sein Einverständnis erklärt, dass die Namen der Befürworter veröffentlicht werden.
Ob das wirklich eine gute Idee ist, die Namen jetzt zu verstecken?
Sind da Missverständnisse bzw. Verdachtsmomente über den Grund
des Weglassens nicht schon vorprogrammiert?
---> HIER !

"queer.de"-Homo-Seite meldet: "Katholisches Bistum will keine Homosexuellen beerdigen"

Da ist der Aufreger vorpro-
grammiert. Eine führende Schwulen-Seite im Internet berichtet über die katholische Diözese Madison im US-Bundesstaat Wisconsin, dort habe der Generalvikar den Priestern in einem Rundschrei-
ben geraten, Homosexuellen unter bestimmten Vorausset-
zungen die Beerdigung zu verweigern. Damit solle "das Risiko von Skandal und von Verwirrung" in den Pfarreien reduziert werden.
Eine Person, "die ihre Homosexualität offen auslebte", könnte andere zum Sündigen verführen, und auch die herausragende Rolle des noch "überle-
benden Partners"
wäre nicht gut, solche Leute sollten bei Gottesdiensten nicht im Vordergrund stehen.

Klar, dass es jetzt pro und contra hoch hergeht, und laut "queer.de" waren auch Aktivisten der Schwulen-Organisationen sofort zur Stelle, um massive Kritk an dieser "grausamen" und "extrem unchristlichen" Empfehlung zu äußern.
Liest man den dort auch verlinkten Artikel auf den Blog "Pray Tell", der die Empfehlung ziemlich wörtlich veröffentlicht hatte, kann man die Sorge des Generalvikars vielleicht ein wenig nachvollziehen - er hat Angst, dass sol-
che Beerdigungen bei Gläubigen in den Pfarreien zum Skandal und Ärger-
nis werden könnten.

Gibt es Meinungen dazu?
Man lese ---> HIER und amerikanische Quelle HIER !

Damit ist bewiesen, dass ich als Tradi-Blogger doch was mit den RUSSEN zu tun habe...!

Wir sind bei den heutigen Fund-
sachen, und die beginnen mit mei-
nem von einigen Lesern "gefürchteten" augenblinzelndem Humor. Ich habe ganz bewusst (wegen
Datenschutz!) kein Spezialprogramm im Einsatz,
das mir detaillierte Infos über meine Leser geben könnte, sondern nur
die Grundinformationen von "blogger.com", die mir z.B. so etwas wahnsinnig Wichtiges verraten, welchen Browser die Mehrheit meiner Leser verwendet (es ist der "Firefox") - oder eben auch, wie viele Leser welchen Artikel angeklickt haben und ganz pauschal auch, aus welchen Ländern wie viele Leser kommen - bzw. wo die Server-Standorte von Internetseiten sitzen, die schon mal auf meine Artikel verlinken. Und da sind auf den ersten Blick erstaunlich viele Russen dabei - aber wenn man genauer hinsieht...!

Pädagogisch wertvolles Kinderspielzeug - darunter verstand
man in katholischen Familien früher auch mal religiöses Spielzeug -
und sowas ist zumindest in Amerika wieder im Kommen, wie man sieht...
  ---> HIER ! 

Vegetarier mit neuer Frisur? ---> HIER !
Humor: Neue Operationsmethode gegen Übergewicht ---> HIER !
Praktischer Internetanschluss für Facebook ---> HIER !
... und zum Schluss  eine Empfehlung (nicht nur) für die Mittagspause in bischöflichen Ordinariaten ---> HIER !

Muss das wirklich sein? - Schrilles Video der Sternsinger - sie "rappen für Jesus"!

Das ist Geschmackssache - sagte der Affe und biss in die Seife, heißt ein geflügeltes Wort. Und so wird es auch bei diesem schrillen Video sein,
mit dem die Sternsinger in Österreich für ihre Sammel-
aktion
am Dreikönigstag Werbung machen. - Man achte auf den Text, er wurde im Artikel von "katholisch.de" abgedruckt...  ---> HIER !

Und hier das Video, das sicher manchen gefällt und manchen eher nicht:

> 
                             Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !

So,so, liebe Medien, Papst Franziskus telefoniert "erstmals ins Weltall"...!

Ein Teil der Medien berichtet korrekt, ein anderer Teil tut so, als sei Papst Franziskus der erste Papst, der mit der inter-
nationalen Raumstation ISS telefoniert hat; tatsächlich war dies aber Papst Benedikt XVI. im Jahr 2011. 

Bis es endlich losgehen konnte mit dem Telefonat, vergingen einige Minuten, wie das Video zeigt, dann aber wurde es eine anregte, teils fast philosophische Unterhaltung mit Papst Franziskus. 
Man schaue --> HIER und HIER und die ersten Minuten des Videos ---> HIER !
Eine Tradi-Internetseite, die offenbar auch vergisst, dass bereits Papst Benedikt ein solches Telefonat geführt hat, hat zum aktuellen Anlass ein Foto von Papst Franziskus veröffentlicht, das ein wenig "modi-
fiziert" wurde
, wie man schreibt... ---> HIER !

Bischof Stefan Oster besuchte Papst em. Benedikt: Herzlich und mit blauem Auge!

Papst em. Benedikt XVI. ist gestürzt und hat sich dabei ein blaues Auge zugezogen, aber ansonsten geht es ihm dem Alter entsprechend erstaunlich gut - so schildert der Passauer Bischof Stefan Oster die Eindrücke von seiner Reise.
Es sei eine "sehr herzliche" Begegnung gewesen, und Papst Benedikt sei sehr gut aufgelegt gewesen ---> HIER und HIER !


Nachtrag um 6.55 Uhr:
Das von einem Leser (siehe unten) verlinkte Foto von der Facebook-Seite von Bischof Oster hat mich sehr beschäftigt. Sieht so ein "gesunder" und "gut aufgelegter" em. Papst aus? - Ging es bei dem Besuch vielleicht um Werbung für das neue Buch? ---> Foto HIER !

Zahlreiche Fotos in meinem Blog (auch das obige) stammen von mei-
nem Bruder Konrad, einem begeisterten Bergsteiger und Fotografen. Fremdnutzung nicht erlaubt - die Bildrechte liegen bei ihm!