Donnerstag, 12. Oktober 2017

Weltuntergang ist abgesagt: Asteroid "2012 TC4" hat die Erde heute früh knapp verfehlt!

Manche Leser nehmen das mit gespielter Gleich-
gültigkeit und kommentieren den Artikel in der "ZEIT" mit der Bemerkung, sie hätten sich noch schnell an der Tank-
stelle genügend Nachschub an Bier gekauft.
Das ändert nichts daran, dass uns der Asteroid, der heute früh knapp an uns vorbei gerast ist, genau wie einige seiner "Kollegen" sehr gefährlich werden kann - wenn solch ein Brocken die Erde treffen würde, gingen wahrscheinlich nicht nur in einem Land die Lichter aus, sondern eine weltweite Katastrophe würde folgen.

Man lese den Artikel in der "ZEIT" ---> HIER !
Ich habe mich in dieser Frage als Blogger schon klar positioniert: Ich bin strikt gegen den Weltuntergang und gebe das hiermit noch einmal
zu Protokoll! ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Besonders in den USA gibt es viele reiche Leute,
    die sich schon ganz intensiv auf den Ernstfall vorbereiten,
    mit luxuriösen Bunkern, Vorräten für mehrere Jahre usw.
    Das wird sicher auch bald hier beginnen,
    einen solchen Luxusbunker gibt es bereits irgendwo
    im Rheinland versteckt, Mindestkosten für "Mieter", die
    sich dort einen Platz reservieren wollen: 2 Mio. Euro

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nicht spaßig, Kreuzknappe!
    Als verantwortungsvolle Mutter mache ich mir da schon
    große Sorgen. Man ist völlig hilflos und ich habe auch den
    Eindruck, dass die Regierungen keinen Plan haben.

    AntwortenLöschen
  3. Wozu die Aufregung? Der Meteor von Tscheljabinsk, der 2013 heruntergefallen ist, war ungefähr gleich groß (schreibt sogar die ZEIT selber), hat aber nur lokale Schäden angerichtet. Das ist natürlich bedauerlich für die direkt Betroffenen, aber vom Weltuntergang war das weit entfernt. Genauso wird es in jedem anderen ähnlich gelagerten Fall sein.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================