Dienstag, 14. November 2017

Na endlich! - Wir mussten sooo lange auf eine "BARBIE"-Puppe mit KOPFTUCH warten...!

Es ist vollbracht - die legendäre "Barbie"-Puppe gibt's dem-
nächst auch mit dem islami-
schen Kopftuch!
Heute wurde es in den Me-
dien bekannt, dass Hersteller MATTEL allen Ernstes in der Werbung dafür davon ausgeht, dies "inspiriert Mädchen und Frauen allerorten dazu, sich über Grenzen hinwegzusetzen" - womit man nicht die Vernunft meinte, vermute ich mal.

Es wurde aber auch höchste Zeit, und ich bin eigentlich mehr als erstaunt, dass man sooo lange auf diese multikulturelle Errungenschaft warten musste. Wie konnten Mädchen bislang nur ohne diese Barbie auskommen?
Jetzt bin ich mal in den nächsten Stunden auf Kommentare von Linken und Frauenrechtlerinnen in den Medien gespannt... 
Man schaue ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Nun, ich als linker Frauenrechtler habe da absolut kein Problem mit, wenn Frauen das Kopftuch aus religiöser Überzeugung und völlig freiwillig tragen. Viele solcher Frauen habe ich an Schulen und Universitäten schon kennen gelernt, warum sollte die Barbie also ein Problem sein? Da gehen beim Tradi wohl vor lauter Empörung etwas die Pferde durch, was? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kopftuch ist, wenn es mit Eleganz und Selbstbewusstsein getragen wird, ein ausgesprochen attraktives Accessoire. Dem Straßenbild in Westdeutschland tun diese Frauen jedenfalls sehr gut. Was wäre Deutschland ohne wunderschöne Frauen mit islamischem Kopftuch?

      Löschen
  2. Ja, ja, wie wir alle wissen, lieben die kleinen Mädchen
    bei uns in Deutschland nichts mehr als Puppen, durch deren
    Halstuch man noch nicht mal ohne weiteres die Haare frisieren
    darf. Bin nur mal gespannt, ob ein männliches Modell mit
    Vollbart und Sprengstoffgürtel folgt...

    AntwortenLöschen
  3. FRAUEN VERHÜLLT EUCH14. November 2017 um 18:05

    Ich empfinde das Halstuch als sexistisches Symbol
    des islamischen Fundamentalismus. Solch eine Verhüllung
    hat die Funktion, den Gehorsam der Frau zu dokumentieren,
    einem patriarchalischem Frauenbild Folge zu leisten.
    Wo sich da Frauen und Mädchen über Grenzen hinwegsetzen,
    bleibt unklar - oder war das als Satire von MATTEL gedacht?

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch reine Geldmacherei!
    Aber immerhin haben extreme und konservative islamische
    Eltern jetzt ein Spielzeug zur Verfügung, dass sie der
    Tochter schenken können und damit alte Werte spielerisch
    einüben können.

    AntwortenLöschen
  5. Einen Effekt wird das neue Puppenmodell auf jeden Fall
    haben: das islamische Kopftuch wird in der jungen Generation
    noch populärer, dank kindlichem Nachahmungstrieb wird das
    Tragen dieser konservativen Kopfbedeckung als quasi "normal"
    eingetrichtert. Damit wird ganz raffiniert ein Vorbild für
    Mädchen installiert.

    AntwortenLöschen
  6. Zum Kopftuch und sonstigen Frauenverhüllungen muselmanischer Provinienz kann man viel sagen und noch mehr diskutieren. Für mich stellt es schlicht und ergreifend eine doppelte Beleidigung dar:
    1. Beleidigt es die Frau, die sich verhüllen soll, weil sie nurals Versuchung für den Mann und nicht als Person gesehen wird.
    Daraus folgt:
    2. ist es eine Beleidigung für jeden Mann, weil die Verhüllung ja deswegen angelegt werden muß, damit das komplett triebgesteuerte Mannswesen nicht in unzügelbarem Lustrausch über sie herfällt.
    Das ganze dahinterstehende "Denkmodell" verneint jegliche Form kultivierten Umgangs miteinander.
    Ob sich irgendein, auf Verkaufszahlen schielender Spielzeughersteller als chrakterloser "Koofmich" herausstellt, ist dagegen eine vernachlässigenswerte Petitesse!

    AntwortenLöschen
  7. Ich als rechter Mann kann mir dieses Land ohne orientalische Schönheiten mit (und ohne, aber vor allem mit) Kopftuch gar nicht vorstellen und möchte in einem Land voller langweiliger, tendenziell eher hässlicher biodeutscher Frauen (ohne das phantasieanregende Kopftuch) nicht leben.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================