Montag, 11. Dezember 2017

... und zum x-ten Male: Medjugorje!

Kaum ein anderes kirchliches Thema hat sich in den letzten Jahren so wie Kaugummi ge-
zogen wie Medjugorje.
Öfters hörte man Gerüchte wie "Bald ist es so weit" oder auch "Demnächst kommt die Ableh-
nung"
, und auch die Journalis-
ten waren verunsichert, wo denn die Reise hingehen sollte. Doch nun scheint allmählich Licht am Ende des Tunnels zu sein - wie "Radio Vatikan" meldet, sind demnächst Wallfahrten "erlaubt", aber immer noch in der Schlagzeile mit vorsichtigem Fragezeichen... ---> HIER !
Ein paar Beispiele aus den letzten Monaten ---> HIER und HIER
und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Das wird dann wieder eine Schnappatmungsorgie bei den Tradis geben, die ja - aus unerfindlichen Gründen - fanatisch "gegen Medjugorje" eingestellt sind.

    AntwortenLöschen
  2. Die Schnappatmung findet, wie man sieht,
    wieder einmal bei den Hardcore-Linkskatholiken statt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein "Hardcore-Linkskatholik" wird erstens ebenso wenig für Medjugorje sein wie die "Tradis", und zweitens nicht mal wissen, was Medjugorje überhaupt ist.

      Sodann dürfte sich ein "Hardcore-Linkskatholik" in diesen eher traditionalistischen Blog gar nicht erst verirren.

      Löschen
    2. und wenn sie sich doch verirren, jammern sie, dass man mit Tradis nicht diskutieren kann. (Heul doch...)
      Die handeln genauso sinnbefreit wie jemand, der einem Angler fünf Stunden beim Fischen zusieht und sich nachher darüber beklagt, dass Angeln so langweilig ist.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================