Samstag, 13. Januar 2018

Deutsche Bundesregierung ist "alarmiert": Muss Deutschland laut EU mehr Flüchtlinge aufnehmen?

Heute kann man im "SPIEGEL" lesen, die deutsche Bundesregierung
sei "alarmiert", ein Zustand, der wohl nicht allzu häufig vorkommt.
Grund der politischen Panik-Attacke: Das europäische Parlament bastelt an einer Reform der für die Asyl-
verfahren
gültigen"DUBLIN-Regeln", und das verheißt Ärger für deutsche Politiker: Demnach würden Obergrenzen faktisch "zunichte-
gemacht",
und Deutschland müsste "erheblich mehr Asylsuchende aufnehmen"... ---> HIER !

Hier gilt sicher, dass nichts so heiß gegessen wird wie gekocht, aber be-
unruhigend ist das schon. Hinzu kommt, dass in den Medien mal wieder über den Ökonomen und Statistiker Prof. Dr. Bernd Raffelhüschen berichtet wird, der für Deutschland langfristig fast astronomische Summen als Flüchtlingskosten vorhersagt. - Dass er mit seinen Prognosen als Redner gerne gebucht wird, ist vielleicht ein angenehmer Nebeneffekt... 

Näheres ---> HIER und HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Solche Ideen wie die der EU kommen ja nicht einfach
    aus dem Nichts. Das war sicher schon vor der Bundestagswahl
    in der Mache, aber da hat man solche Vorgänge unterdrückt,
    so vermute ich mal.
    Vielleicht wird man jetzt mal wieder einen Kompromiss finden,
    wonach Deutschland dann eben nicht z.B. 3 Millionen aufnimmt,
    sondern "nur" zwei Millionen, und dafür an andere Staaten
    etliche Milliarden zahlen muss...

    AntwortenLöschen
  2. Der "Kreuzknappe" deutet es ja dezent an, dass der Herr
    Professor eine Sichtweise hat, die nicht unwidersprochen ist.
    Laut dem GELBEN Link steht ja auch noch der Verdacht von
    Lobbyismus im Raum. Insofern sollte man seine Spekulationen
    nicht überbewerten.

    AntwortenLöschen
  3. Da wird peu a peu noch so manche "nette" Überraschung
    ausgepackt werden, die Quittung für die sogenannten
    "Volksparteien" war noch nicht klar genug.
    Inzwischen schreiben die Medien schon, die politischen
    Tage von Angela Merkel sind gezählt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da "die Medien" für die Tradis ja "Lügenpresse" sind, erstaunt es, dass Leser "Sebastian" auf einmal den Medien glaubt...

      Löschen
    2. Ich freue mich schon auf die "Merkel-ist-weg-Party".

      Aber bis dahin wird sie versuchen, den Schaden, den sie dem deutschen Volke zufügt, irreversibel zu machen.

      Löschen
  4. Der Ministerrat wird die Regelung sicherlich ein wenig abschwächen und Merkel wird im Gegenzug gerne zu weiteren Schutzgeldzahlungen bereit sein.

    Ich glaube, die nächste Bayernwahl wird für die CSU richtig bitter ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So langsam wird bei mir der Verdacht immer stärker,
      dass es sich bei "Arminius" in Wirklichkeit um
      einen linksradikalen Troll handelt, der nur den
      Plan hat, ehrenwerte Tradis mit seinem miesen Vokabular
      in Verruf zu bringen.

      Löschen
    2. Sehr interessant, Leser "Studiosus",
      diesen Verdacht hätte ich nämlich schon seit langem,
      denn so ..... (freiwillige Selbstzensur) habe ich
      noch nie einen Tradi erlebt, höchstens einen, der
      nicht weit weg ist von einem Nazi.

      Löschen
    3. Euer Haß scheint grenzenlos zu sein.

      Löschen
    4. Glaube ich im Leben nicht. "Arminius" bringt mit seiner Sprache nur in erfrischender Ehrlichkeit zur Kenntlichkeit, wie Tradis denken.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================