Montag, 8. Januar 2018

Soziologin wirft den Kirchen in Deutschland vor, die Islamverbände zu hofieren!

Manch einer hat sich schon ziemlich gewundert, dass das Vorbereitungsteam der Kirche ausgerechnet einen umstrittenen isla-
mischen Prediger zur Gedenkveranstal-
tung
für die Opfer des Terroranschlages eingeladen hat, der im Dezember 2016 auf einem Berliner Weihnachtsmarkt mit einem LKW verübt wurde.
Die Islamkritikerin und Soziologin Dr. Necla Kelek findet, dass die evangelische und ka-
tholische Kirche in Deutschland die Islam-
verbände geradezu hofieren.
Sie empfinde die Einladung des Imams als Verhöhnung der Opfer, und man solle doch nicht so tun, als habe der Anschlag rein gar nichts mit Islamismus zu tun.

Man lese ---> HIER und HIER und weitere Beiträge über die Kritikerin ---> HIER und HIER !
Dass Necla Kelek ihrerseits in die Kritik geraten ist, sie verbreite ein zu einseitiges Bild vom Islam, versteht sich von selbst.

1 Kommentar:

  1. Die Wahrheit dürfte wie so oft in der Mitte liegen.
    Die Islamkritikerin überzieht mit ihrer Kritik häufig,
    und die Kirchen versuchen in der Tat vor lauter Angst,
    man könne rechte Positionen stärken, die Schattenseiten
    des Islam zu verharmlosen bzw. nicht zu thematisieren.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================