Mittwoch, 7. Februar 2018

Ist Kardinal Marx "in Einzelfällen" auch für geistlichen "Zuspruch" an Mafiosi? - Kardinal Cordes kritisiert Marx wegen Homo-Segen!

Für seinen merkwürdigen populistischen und mit ei-
genen Aussagen in klarem Widerspruch stehenden Hinweis auf die durchaus denkbare Möglichkeit des gottesdienstlichen Se-
gens für Homo-Paare
hat Kardinal Marx für
viel Aufregung gesorg
t.
In von ihm wohlweislich nicht definierten "Einzelfällen" sollen die Orts-
pfarrer den Schwarzen Peter
zugeschoben bekommen, Homo-"Ehen" sakramentsähnlich zu segnen. 

Neben einigen anderen (z.B. ---> HIER und HIER !) widerspricht dem jetzt auch Kardinal Cordes vehement: Das sei "beängstigend naiv", kann man bei "kath.net" lesen, und dann könne man ja auch in Einzel-
fällen den Mafiosi und Abtreibungsärzten den Marx'schen "Zuspruch" durch eine Segnung verpassen.

Man lese ---> HIER und HIER und HIER und Video HIER !

Kommentare:

  1. Wir können schon mal froh sein,
    dass die Amtszeit von Kardinal Marx bald ausläuft
    und er nicht mehr wiedergewählt werden kann:

    https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/63351.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich kann er wiedergewählt werden. Kardinal Lehmann war 20 Jahre lang, also etliche Amtsperioden Chef der Bischofskonferenz.

      Marx wird auch wiedergewählt werden, weil er seine Sache sehr gut macht und, jenseits des rechten Rands der Kirche, allüberall hochgeschätzt ist!

      Löschen
    2. Wörtliches Zitat:
      "Die EU-Bischofskommission COMECE wählt bei ihrer Frühjahrsvollversammlung vom 7. bis 9. März 2018 einen neuen Vorsitzenden. Der Münchner Kardinal Reinhard Marx (64) kann nach den Regeln der COMECE nicht wieder-gewählt werden, weil er bereits zwei Amtszeiten absolviert hat." -- DEO GRATIAS !

      Löschen
  2. Es wird Zeit, dass Kardinal Marx als Vorsitzender der
    deutschen Bischofskonferenz ausgetauscht wird.

    AntwortenLöschen
  3. Machen wir uns nichts vor.
    Das prallt am gewichtigen Kardinal Marx einfach ab.
    IN zwei Jahren haben wir in Deutschland die Kirchenspaltung
    und flächendeckende Homo-Segnung. Aber nicht mit mir.
    Wenn das kommt, trete ich aus diesem Kirchensteuer-Verein aus.

    AntwortenLöschen
  4. Für geistlichen Zuspruch an Mafiosi und Barmherzigkeit für die sind seit jeher die Rechtskatholiken zuständig, die immer ein weites Herz für die rechtsgerichtete Mafia hatten.

    AntwortenLöschen
  5. Naja, R. Noé, der Kdl. Cordes durch seine Anfrage erst zu dieser Äußerung verleitet hat, nennt das einen "Knaller".

    Ein "Knaller" ist das eigtl. nur, weil Kdl. Cordes sich hier als homophober Kirchenmann alter Schule outet und die allerödesten schwulenfeindlichen Klischees aus der Mottenkiste kramt, die auch in der kirchlichen Lehre und Praxis längst überholt sind.

    Weder die Bibel noch der KKK stützen Cordes megaspießige Ansicht, Homosexualität sei an und für sich "schlecht" und die gleichgeschlechtliche Paarbeziehung sei eine "sündhafte Verbindung" und "gottwidrig".
    Das ist selbst eine gottwidrige Ideologie. Die homosexuellen Heiligen der Kirche werden es Cordes im Fegefeuer schon eintrichtern, vielleicht machen auch Ex-Papst Benedikt oder Cordes’ Kurienkollege Ebf. Gänswein mit; jedenfalls sollte man für Cordes m.M.n. keinen Ablass lösen, wenn er mal das Zeitliche gesegnet hat. Sonst lernt der das nie ;-)

    Spaß beiseite, Männer wie Cordes sind einfach megaout und wohl auch nicht lernfähig. Glücklicherweise interessiert es heute auch in der Kirche nicht mehr wirklich, was Kdl. Cordes über Schwulsein denkt. Sonst müsste er sich nicht von Noé aus dem Nirwana herbeirufen lassen. So viel zu diesem "Knaller".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kardinal Cordes hat Recht!
      Keine Frage: Die Segnung der Homos ist falsch. Siehe Römer 1,24bis
      Hoffen wir, das Kardinal Marx bald ausscheidet!!
      Marx hat Unkraut gesät und dieses Unkraut wird verbrannt.

      Löschen
  6. Kardinal Cordes hat übrigens auch einige
    bemerkenswerte Bücher geschrieben.

    https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_1_12/260-5000544-7102912?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=paul+josef+cordes&sprefix=paul+josef+c%2Caps%2C183&crid=90DS2QN6BZPU

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================