Donnerstag, 8. Februar 2018

Karneval zu Besuch im Trierer Ordinariat: Bischof Ackermann außer Rand und Band?

Um es gleich vorweg zu betonen: Seinen bischöflichen und priesterlichen Kollegen geht es diesbezüglich zum Teil auch nicht besser.
Wenn die Karnevalisten (hier in Trier das Stadtprinzenpaar) die städtischen und kirchlichen Bürokratien "stürmen", dann sind Fotos wie diese wohl un-
vermeidlich. - Das Gute daran: Danach ist wieder für ein ganzes Jahr Ruhe für Bischof Ackermann und seine mitleidenden Kollegen...  Man schmunzle ---> HIER und HIER !

Etwas Geduld - die "Facebook"-Seite lädt noch einige Sekunden nach...!

Kommentare:

  1. Wirkt auf mich eher peinlich, von dem merkwürdigen
    Handgruß des Bischofs mal abgesehen.
    Das ist wohl die Kategorie "Karneval pflichtgemäß erfüllt"!

    AntwortenLöschen
  2. Das wirkt in seiner Steifheit wie bei einer
    von den Paten erzwungenen Firmung.
    Jeder sieht doch, dass dies nicht zum Bischof passt!

    AntwortenLöschen
  3. Außenstehende mag es amüsieren, wenn Bischöfe
    sich zum Affen machen...

    AntwortenLöschen
  4. Kardinal Woelki macht es mehr Spaß!

    https://erzbistum-koeln.de/news/Zum-11.-Mal-mit-Gottes-Segen-in-die-Karnevalssession/

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================