Freitag, 9. Februar 2018

"VATICAN NEWS": Papst Franziskus behauptet dort "GOTT IST EINE ZWIEBEL!", weil die Seite "gehackt" wurde!

Wer nicht hören will,
muss fühlen!                           
Das dachte sich ein einigermaßen ehrenwerter Computer-Hacker, als er kürzlich den wichtigen In-
ternetauftritt des Vatikans namens "VATICAN NEWS" (vormals "Radio Vatikan") dergestalt angriff, dass er dort eine komplette Falsch-
meldung einbaute
. - Demnach hat Papst Franziskus in einer Rede erklärt, Gott sei in Wahrheit "eine Zwiebel".

Laut "katholisch.de" und einigen internationalen Medien verhielt sich der Hacker nach einem Ehrenkodex von wohlwollenden Hackern, die auf Internetseiten verhängnisvolle Fehler entdecken: Er warnte demnach die Macher von "VATICAN NEWS" mehrmals, dass sie in ihrer Seitenprogrammierung eine gefährliche Lücke hätten.
Erst als diese darauf nicht reagierten, trat er den Beweis dafür an, indem
er den Falschmeldungstext dort einschmuggelte. - 
Eigentlich erstaunlich, dass man seitens des Vatikans die Vorwarnung so auf die leichte Schulter genommen hat!
Man lese ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Diözesaner Bürohengst9. Februar 2018 um 15:08

    Das lässt bezüglich der Kommunikationsfähigkeit und
    der Sicherheitsstandards im Vatikan tief blicken...

    AntwortenLöschen
  2. Hochmut kommt vor dem Fall!
    Mir ist unbegreiflich, warum man im Vatikan auf die offenbar
    ganz konkreten Hinweise des "Hackers" nicht reagiert hat.
    Irgendwie hat man den Eindruck, unter Papst Franziskus klappt
    aber auch rein garnichts mehr im Vatikan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solches Chaos gab es im Vatikan unter JP II. und B XVI. genauso. Es wurde in den rechtskatholischen Medien, im Unterschied zu jetzt, nur vornehm beschwiegen, weil damals "Romtreue" die vorgegebene Linie war.

      Das hat sich nun umgekehrt.

      Löschen
  3. Unglaublich, dass der Vatikan trotz Vorwarnungen
    nicht reagierte.
    Was sind das eigentlich für Leute, die da das Sagen haben?
    Scheinen Fehlbesetzungen zu sein.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass dieser Papst den Satz "Gott ist eine Zwiebel" tatsächlich gesagt und auch ernst gemeint hat.
    Das theologische Potential für solche Aussagen hat er allemal!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================