Mittwoch, 11. April 2018

Papst Franziskus fragt alle Katholiken: Kennt ihr eigentlich das Datum eurer Taufe?

Papst Franziskus hat sich in der heutigen Generalaudienz nicht nur, wie zu erwarten, klar für die möglichst frühe Taufe der Kin-
der ausgesprochen, sondern er hatte auch einen seelsorger-
lichen Rat an seine Zuhörer und an uns alle:
Es ist schon merkwürdig, dass alle Katholiken das Datum ihres Geburts-
tages kennen, aber leider oft nicht das Datum der Taufe. Dabei sei die Taufe doch ein zweiter Geburtstag, der Geburtstag als Christ. 

Dazu fällt mir gerade ein, dass Kardinal Meisner darauf bestanden hat, dass in seinen Sarg die Kopie seiner Taufurkunde gelegt wurde. Sicher ist sicher... ---> HIER !
Gut gesagt vom Papst, finde ich, und eine praxisnahe Anregung für jeden von uns!

Man lese ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Finde ich auch, eine gute Anregung.
    Danke, Kreuzknappe!

    AntwortenLöschen
  2. Solche Ideen wären noch wirksamer,
    wenn die Pfarrer und pastoralen Mitarbeiter vor Ort
    sie in ihrem Wirkungskreis umsetzen würden, also z.B.
    in der Predigt, im Pfarrbrief usw.

    AntwortenLöschen
  3. Kölner Katholik12. April 2018 um 06:27

    Die Hofberichterstattung des "Kreuzknappen" nimmt derart
    auffällig überhand, dass man vermuten muss, er ist von
    den Anhängern Bergoglios "gekauft" oder wird bedroht.
    Natürlich wird er sich dazu nicht äußern...
    Hiermit melde ich mich als Leser dieses Blogs ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tschüß!
      Auf solche Trolle können wir hier sowieso gut verzichten.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================