Dienstag, 17. April 2018

"TAGESSCHAU": Sie sind überall: Wieder mal russische Hacker bei "mutmaßlicher" Attacke!

Das Satire-Magazin
"Der Postillon" hat ja bereits gemeldet: "Glaube an allmäch-
tige russische Hacker als Reli-
gion anerkannt"
---> HIER !
Zur Zeit ist es mal wieder so weit, wie bereits vor einigen Monaten, wie bereits vor Jah-
ren, kurz: Wie immer -
die "TAGESSCHAU" und andere haben wieder eine "mutmaßliche Cyberattacke" im Angebot, wobei man sich auf die selbst-
verständlich völlig objektiven Regierungsseiten von USA und Großbri-
tannien stützt.
Und mal wieder haben Experten das Treiben der bösen Russen schon
"seit etwa einem Jahr"
beobachtet, aber trotzdem nichts unternommen - auch wie immer.
Vielen Lesern der "Tagesschau" kommt das etwas seltsam vor... - Man schaue ---> HIER und HIER !

Weil man mich ja gerne missversteht: Ich bezweifle nicht, dass russische Hacker sehr aktiv sind und für manche böse Überraschung verantwortlich sind. Aber ich kann auch vergleichend lesen, und da fällt mir so einiges auf, z.B. ---> HIER und HIER und HIER !
Mir ist es ja auch schon augenzwinkernd gelungen, eine russische Hackerin zu enttarnen ---> HIER !
Manchmal ist es auch letztlich nur eine leere Gasflasche ---> HIER !

Kommentare:

  1. Es liegt noch viel, viel Arbeit vor den regierungsnahen
    Journalisten. Das Volk denkt immer noch, was es will...

    AntwortenLöschen
  2. Das hat ja wirklich nicht geklappt,
    wenn man sich die Leserbriefe bei der Tagesschau anschaut.
    Was nun?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================