Mittwoch, 31. August 2016

Das ist offenbar ernst gemeint: Polizei verteilt kleine Glöckchen als Schutz vor Taschendieben!

Ich hatte beim ersten Lesen auf "Versteckte Kamera" oder "Verstehen Sie Spaß?" getippt, aber es ist offenbar ernst gemeint: Polizisten in Dortmund verteilen kleine Glöckchen, die man an Hand-
taschen anbringen kann, als Schutz vor Taschendiebstählen. Wenn jemand versuche, die Tasche zu öffnen, könne die Besitzerin durch das Klingeling alarmiert werden. ---> HIER und HIER !

Frage: Hat man das mal in der Praxis ausprobiert? - Ich bin mir sicher, dass ein Profi-Dieb darüber nur lachen kann; aber noch schlimmer: Die betroffenen Frauen wägen sich in einer falschen Sicherheit: So lange nichts bimmelt, ist auch nix passiert im Getümmel unserer Einkaufs-
straßen und Rolltreppen.

Wir sind bei den heutigen Fundstücken aus den unendlichen Weiten des Internets angelangt: In letzter Zeit häufen sich Gewalttaten gegen führende AfD-Mitglieder; man schaue z.B. ---> HIER und HIER !
Die Zahl der Häftlinge ist in vielen Bundesländern stark angestiegen. Ich vermute, Sie ahnen, warum das so ist... ---> HIER !
"Tolle" Planung bei der deutschen Bahn! ---> HIER !
Und zum Schluss: Unsere Bundestagsabgeordneten brauchen edle Füllfederhalter, auf Kosten der Steuerzahler ---> HIER !

Kommentare:

  1. Wunderbar!
    Ich habe mich davon inspirieren lassen und
    habe an meine Haustüre ein Schild gehängt.
    "Hier bitte nicht einbrechen".

    AntwortenLöschen
  2. Wenn der kleine Klöppel festgehalten wird,
    klingt auch kein Glöckchen. Eine dumme Idee!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================