Montag, 12. September 2016

Ei, was hat die "Lückenpresse" denn da zufällig weggelassen? - Wie Medien Informationen einfach mal halbieren!

Am gestrigen Sonntag schrieb ich in einem Artikel mit allerlei bunt gemischten Fundstücken aus dem Internet unter ande-
rem auch ganz knapp über eine stornierte Hotel-Reservie-
rung
.
Der Link führt, wie zwei Leser beanstandeten, auf eine um-
strittene Internetseite eines Rechten, was natürlich schade ist, denn es geht ja um die Sache (eine andere Quelle dafür wäre mir auch lieber gewesen, denn mit "Rechten" habe ich nichts am Hut, aber ich fand leider keine).
Wenn Sie dem Link dorthin trotzdem gestern gefolgt sind, konnten Sie das Stornierungsschreiben lesen - und die schlagfertig-ironische Antwort des betroffenen Hoteliers  ---> HIER !
Heute greifen eine ganze Reihe von großen Medien die Geschichte auch auf, unter dem Gesichtspunkt, dass der AfD-Wahlerfolg dem Tourismus wahrscheinlich schaden würde. Doch als ich die heutigen Medien-Links durchklickte, staunte ich nicht schlecht: Die Lügenpresse "Lückenpresse" besitzt doch tatsächlich die Dreistigkeit, und lässt die Hälfte der Infor-
mation weg, nämlich die Antwort auf den Brief des Hotelgastes.
Unter fairer, objektiver Information stelle ich mir etwas anderes vor; schade, dass dies nur ausgerechnet auf einer "rechten" Seite auffindbar ist!

Beispiel: Heutiger Medienbericht ---> HIER !

Nachtrag am 12.9. um 18.10 Uhr:
Auweia, wie sich seit einer halben Stunde herausgestellt hat, gehört der Kreuzknappe selbst auch zur "Lückenpresse"! 
Gerade teilte mir ein aufmerksamer Leser per E-Mail mit, dass sich die Sachlage verändert hat.
Irgendwann heute hat die "rechte" Seite eine entscheidende neue Anmerkung unter dem besagten Artikel angebracht:
Demnach hat der Mailkontakt mit dem betreffenden Hotelier ergeben, dass der offenbar von seinem angeblichen Antwortschreiben nichts weiß - es ist also ein (wenn auch sehr gelungener!) "Fake"!

Sorry, aber ich habe nach bestem Wissen gehandelt und schaue nicht alle drei Stunden nach, ob an einem verlinkten Artikel was geändert wird. - Dem aufmerksamen Leser ganz herzlichen Dank !!! 

Kommentare:

  1. Angenommen, es hätten drei Gäste abgesagt,
    das wären dann bei 30 Millionen Übernachtungen
    in Mecklenburg-Vorpommern satte 0.00001 %!
    Na, da werden die Hoteliers aber
    zittern!
    http://www.urlaubsnachrichten.de/2016/03/09/rekordjahr-2015-295-millionen-uebernachtungen-in-mecklenburg-vorpommern/

    AntwortenLöschen
  2. Und wenn es nicht wahr ist, so doch zumindest gut erfunden ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Was haben unsere Tradis gestern die "Antwort" des Hotels gefeiert. Und jetzt stellt sich raus, das ganze war ein Fake. Wie bei so vielen Nachrichten aus der rechten Ecke. Aber die Tradis glauben alles, als wäre es das Evangelium...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar. Alle Tradis sind doof und leichtgläubig, und selbstverständlich wird nur von rechts gelogen und gefälscht. Woher haben Sie Ihr Weltbild, Franzl? Vom Bazar, oder doch vom Grabbeltisch bei Aldi für 99 Cent?

      Löschen
    2. Vom Netz, Werte Natalie. Da sind es die rechtsradikalen und ihre dankbaren Abnehmer in gewissen Katho-Kreisen, die vor keiner Lüge zurückschrecken.

      Löschen
  4. Spannend ist doch vielmehr, dass man in der Blökozense doch geradezu auf der Lauer liegt, um solche Geschichten zu pushen, der Knappe geht da als einer der Erfolgreichsten stramm voran. Ein Trauerspiel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dummerweise für Olli
      hat uns der Kreuzknappe gerade gestern
      das Ergebnis seiner aktuellen Umfrage gezeigt.
      Danach sind 86 % der Leser mit seinen Themen
      einverstanden.
      Aber ich kann schon gut verstehen, dass Olli
      bestimmte Dinge gerne unter den Teppich gekehrt
      hätte.

      Löschen
    2. Sie verwechseln, lieber Studiosus, der dem Knappen erstaunlich schnell und oft zur Seite springt ;-), dass nur 86% der wenigen Leser, die an der Abstimmung teilgenommen haben, die Themen in Ordnung finden! Fair bleiben ;-)

      Löschen
    3. Olli versucht uns zu manipulieren:
      Wenn 86 % seine Themen gut finden,
      meint er darüber meckern zu müssen,
      das wären doch nur wenige.
      Das ist mal wieder ein Denkfehler, Olli:
      Sie unterstellen einfach mal so,
      dass Leute, die sich NICHT an der Abstimmung
      beteiligt haben, die Artikel nicht gut finden.
      Manch einer findet die aber auch gut,
      hat aber keine Lust auf Abstimmung.
      Also immer schön bei der Wahrheit bleiben,
      auch wenn's arg schwer fällt!

      Löschen
    4. Ich unterstelle nichts, werter Studiosus, ich stelle fest, dass von den tausenden von Besuchern des Knappen nur 202 abgestimmt haben und das über viele Tage. Sie sind der wahre Manipulator ;-)

      Löschen
    5. Dummerweise für Sie, Olli,
      ist die Frage aber nicht, wie viele Leute
      abgestimmt haben, sondern ob die Leser die Themen
      des Kreuzknappen gut finden.
      Und da darf man aufgrund des Erfolges vom Kreuz-
      knappen ja wohl davon ausgehen, dass die Leute ihn
      nicht deshalb anklicken, weil sie seine Themen
      nicht mögen...!
      Und um das auch klar zu sagen:
      Ich lasse bei Trollen wie Ihnen nicht locker.

      Löschen
    6. Pssst, Olli, ich verrate Ihnen mal ein Geheimnis...
      Niemand ist gezwungen, den Kreuzknappen zu lesen.
      Auch andere Tradi-Portale pflegen ihre Leser nicht mit Zwang zu rekrutieren.
      Also - warum lesen Sie, was Sie doch offenkundig nicht mögen und womit Sie nicht übereinstimmen?
      Droht Ihnen etwa ein militanter Katholiban, Sie mit einem Rosenkranz am Kirchturm aufzuknüpfen, wenn Sie diese Seite nicht besuchen?

      Löschen
    7. Nun, ich lese ihn auch! Weil ich wissen will, was in der Tradiszene abgeht. Und ja, im Gegensatz zu den anderen ist hier offene Meinung erlaubt, was ich durchaus zu schätzen weiß. Bei den Leserkommentaren scheint es noch mehr Leute wie mich zu geben, da die Kritik am Knappen ja immer wieder zu lesen ist. Im Übrigen habe ich auch den Eindruck, dass er lernfähig ist, da seine Artikel lange nicht mehr so radikal sind, wie das noch vor Jahren war. Das passt den meisten Tradis dann auch gar nicht, was sie hier dann ja auch zum Ausdruck bringen. Die 202 Stimmchen sind allerdings absolut nicht repräsentativ. Genau das zeigt uns der Knappe doch bei Umfragen auch immer wieder auf, wenn er darauf aufmerksam macht, dass nur soundsoviele Leute berfragt wurden. Stimmen Sie mir zu Herr Dorn?! ;-)

      Löschen
    8. PS: Ich glaube auch nicht, dass der Knappe ein Interesse daran hat, seine Kritiker als Leser und Kommentatoren zu verlieren, dann wäre er nämlich bald nicht mehr so erfolgreich ;-)

      Löschen
  5. Hinweis zum Kommentar von "Olli" um 14.00 Uhr:

    Ich habe schon einmal zur Thematik der Freischaltung
    von Leserzuschriften Stellung genommen.
    Daher jetzt in aller Kürze:
    Eine Reihe von Lesern hat meinen Blog (und sicher
    noch andere) über einen sogenannten RSS-feed abonniert.
    Diese erhalten sofort nach Erscheinen eines neuen
    Artikels eine Benachrichtigung.
    Dass diese von manchen auch sofort aufgerufen wird,
    habe ich schon beobachten können, wenn ich wenige Sekunden
    nach online-Stellung auf die Klickzahlen schaue:
    Binnen einer Minute nach Erscheinen eines Artikels werden
    mir 12-16 Klicks angezeigt.
    In der Hoffnung, damit zu Ihrer Aufklärung beigetragen
    zu haben, grüße ich Sie herzlich! DER KREUZKNAPPE

    AntwortenLöschen
  6. Auffällig ist die Zeit nach einem kritischen Kommentar ;-) Nicht nach der Freischaltung eines Artikels!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesen Sie einfach meinen obigen Hinweis,
      dann dürfte das klar sein.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================