Dienstag, 27. September 2016

Im Internet werden mal wieder falsche Behauptungen über den Vatikan verbreitet...

Was ein Artikel aus dem Jahre 2010 aktuell im online-Auftritt der "WELT" zu suchen hat, wird wohl das große Geheimnis der "WELT"-Redaktion bleiben.
Jedenfalls kann man online gerade einen Artikel über das Schutzalter von angeblichen 12 Jahren im Vatikan lesen, der sachlich schlicht falsch ist, denn seit 2013 gilt im Vatikan bekanntlich das Alter von 18 Jahren.
Gierig wird die Meldung von diversen ande-
ren Internetseiten ungeprüft übernommen, obwohl jeder innerhalb von Sekunden z.B. bei "Wikipedia" die korrekte Angabe "18 Ja-
hre"
finden kann, inklusive des Gesetzgeber-Beleges aus dem Vatikanstaat.

Aber macht ja nichts, Hauptsache, es wird mal wieder was behauptet...
Man schaue ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Was soll man dazu sagen. Das ist eben "Qualitätsjournalismus", nicht wahr? Da fragt man sich schon, welchen Prozentsatz dessen, was man täglich liest und hört, man noch bedenkenlos glauben darf.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt keinen erkennbaren aktuellen Grund,
    warum die "WELT" die olle Kamelle wieder auferstehen
    lässt, da hilft auch kein nachträglicher Kommentar
    ganz am Schluss des Artikels, der Beitrag gebe die
    Rechtslage von 2010 wieder.
    Eine Blamage für die WELT, aber auch für diejenigen,
    die das einfach abgekupfert haben.
    Sind Kirchenfeinde noch nicht mal in der Lage, bei
    "Wikipedia" nachzuschauen?
    Dem "KREUZKNAPPEN" wieder einmal ein Dank für seine
    aufmerksame Beobachtung des Internets!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================