Mittwoch, 14. September 2016

In Berlin stinkt's mal wieder...!

So sind sie halt, unsere "toleranten" Linksradikalen: Für den an diesem Samstag (17.September) in Berlin stattfindenden "Marsch für das Leben" bieten Links-
radikale und andere wie jedes Jahr ein buntes Sortiment an Störungen und Provokationen auf, um die Lebensschützer zu attackieren. -- Für Leute, die das nicht verstehen sei das noch mal kurz erklärt: Diese Linken haben grundsätzlich immer recht, und Menschen,
die anderer Meinung sind, gehören niedergebrüllt, schikaniert und be-
lästigt, so gut es eben geht.
Klar, wo kämen wir denn hin in Deutschland, wenn auch andere Mei-
nungen als die linksradikale geduldet würden... ---> HIER !
"Radio Vatikan" beschreibt es kurz und treffend so: "Im vergange-
nen Jahr fand die Demonstration unter starkem Polizeischutz statt..."
---> HIER !
Um auch das klarzustellen:  Es ist o.k., wenn es zu einer Demons-
tration eine Gegendemo gibt. Was aber nicht o.k. ist: Demonstranten der anderen Demo stören und attackieren! - Waren da etliche Leute während der Schulzeit krank, als über Grundrechte gesprochen wurde?

1 Kommentar:

  1. Neueste ausführliche Infos hierzu auf T. Klein's Blog:

    http://mightymightykingbear.blogspot.de/2016/09/der-countdown-lauft.html?m=1

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================