Donnerstag, 22. September 2016

Pfarrer verweigert aus Gewissensgründen Zahlung des Rundfunk-Beitrages (GEZ)

Wie "evangelisch.de" meldet,
weigert sich ein evangelisch-freikirchlicher Pastor hartnäckig, den GEZ-Zwangsbeitrag
zu bezahlen, den alle Haushalte entrichten müssen. 

Seine Begründung: Er könne es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren, öffentlich-rechtliche Sender mitzufinanzieren, die Sendungen ausstrahlen, in denen eindeutig gegen Gottes Gebote verstoßen wird, mit Mord und Totschlag, mit Sex außerhalb der Ehe und vielem anderen. Nun müssen sich die Gerichte damit befassen --> HIER !
Es sind ohnehin ein paar Millionen Deutsche, die sich weigern, den GEZ-Beitrag zu bezahlen, und so sind zur Zeit weit über zwei Millionen Zwangsvollstreckungsverfahren mit Gerichtsvollzieher anhängig. In einer aktuellen Umfrage sind übrigens 70 % der Deutschen gegen die GEZ-Gebühren.   --> HIER und HIER
Und wenn man außerdem bedenkt, wie bei den Sendern z.T. mit dem ihnen anvertrauten Geld umgegangen wird, kann man das vielleicht verstehen, man schaue z.B. --> HIER !
Beispielsweise ZDF-Chefsprecher Claus Kleber bekomme jährlich weit über 500.000 Euro, heißt es in Branchenkreisen. --> HIER ! 

Kommentare:

  1. Es gibt auch Leute, die aus ihrer Verärgerung
    heraus ihrerseits die GEZ ärgern, indem sie
    die Zahlung etwas komplizierter getalten, siehe
    z.B.
    http://www.chip.de/news/Streit-um-Zwangsgebuehr-Journalist-bringt-GEZ-zur-Verzweiflung_88425618.html

    AntwortenLöschen
  2. Die GEZ-Zwangsgebühren sind eine Frechheit!
    Wir haben überhaupt keinen Fernseher, müssen aber
    trotzdem zahlen.
    Warum verlangt man dann nicht gleich von allen
    Haushalten KfZ-Steuer, ohne zu fragen, ob die über-
    haupt ein Auto haben?
    Bei ARD und ZDF wird gut bezahlt, und die Renten-
    ansprüche sind gigantisch. Aber wir haben's ja...!
    Abgesehen davon soll das Programm Scheiße
    sein, wie Bekannte uns immer wieder erzählen.
    Alte, schöne Filme z.B. mit Heinz Rühmann usw.
    würden überhaupt nicht mehr gezeigt, weil man nur
    auf das jugendliche Publikum schiele.

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Quatsch!
    Dann müsste der Pfarrer erst recht die Zahlung
    von Steuern verweigern, denn damit werden z.B.
    Beamte finanziert, die die Waffenverkäufe der BRD
    in alle Welt mitplanen.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================