Mittwoch, 7. September 2016

Stinkbomben, Gülle und anderes: Linksradikale wollen "Marsch für das Leben" massiv stören!

Es ist jedes Jahr dasselbe Trauerspiel:
Weil sie keine überzeugenden Argumente haben, greifen linke Chaoten zu widerlichen Mitteln, um den "Marsch für das Leben" so gründlich wie möglich zu stören. Dieser findet dieses Jahr am Samstag, 17. September in Berlin statt unter dem Motto "Kein Kind ist unzumutbar".
Die deutschen Bischöfe glänzen wieder durch Abwesenheit, mit einer Ausnahme, so weit mir bekannt: Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer wird mit dabei sein.
Selbst im vergangenen Jahr, als die deutschen Bischöfe fast alle genau an diesem Tag sowieso Stunden vorher zur Einführung des neuen Erz-
bischofs in Berlin waren, reichte es gerade mal für ein Grußwort. Anderswo läuft das deutlich anders, wie man z.B. aus den USA weiß, und in Italien hat Papst Franziskus den Marsch mal ein Stück weit begleitet.

Wie niveaulos die Stänkereien der Linksradikalen sind, kann man auch an Video-Dokumenten aus den Vorjahren ablesen.
Nähere Infos für Teilnehmer gibt's ---> HIER ! 
Linke Chaoten ---> HIER und HIER !
Kardinal Meisner --->HIER !
Das Niveau des ZDF ist aufschlussreich ---> HIER !
Grußwort Kardinal Marx ---> HIER !
In den USA Hunderttausende ---> HIER !
Weitere Infos ---> HIER und HIER !
Schockierende Videos über die undemokratischen und intoleranten Schreihälse ---> HIER und HIER ! 

Kommentare:

  1. Mit Gülle scheinen diese Querulanten sich
    ja bestens auszukennen...!!!
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Leider macht es die "Lebensschützer"-Szene durch ihre jakobinische Verbissenheit und ihre Sprache ("Mörderinnen", "Babycaust" usw.) den Störern auch ein bißchen leicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waren Sie schon mal dabei, Viola?
      Ich war voriges Jahr in Berlin dabei und
      habe nichts dergleichen gehört!
      Die Redner waren alle sachlich.

      Löschen
  3. Auch Dr. Tobias Klein geht auf seinem katholischen Blog auf die Drohungen der militanten Abtreibungsbefürworter detailliert ein:

    http://mightymightykingbear.blogspot.de/2016/09/exkremente-statt-argumente.html?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der angeführte Artikel ist jetzt nicht mehr auf dem Blog vorhanden.

      Löschen
    2. Nun ist der etwas geänderte Beitrag unter folgender Adresse zu finden:

      http://mightymightykingbear.blogspot.de/2016/09/marsch-fur-das-leben-von-widerstand.html?m=1

      Löschen
  4. Selbstverständlich würde ich sowas nie sagen,
    aber meine Oma, die acht Kindern das Leben geschenkt
    hat, würde dazu sagen: Diesen Rotzlöffeln gehört
    links und rechts eine gescheuert, damit sie zur
    Vernunft kommen!
    Viele von denen liegen übrigens ihren Eltern noch
    auf der Tasche und sind ewige Studeten oder arbeitslos.

    AntwortenLöschen
  5. Was übrigens die Präsenz der deutschen Bischöfe beim Marsch für das Leben angeht: Auch Berlins Erzbischof Dr. Heiner Koch hat seine Teilnahme zugesagt.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================