Donnerstag, 6. Oktober 2016

Das Thema der Bischofssynode in Rom 2018 steht fest: "Jugend, Glaube und Unterscheidung der Berufungen"

Wie eben vom Vatikan bekanntgegeben wurde, steht nun das Thema der nächsten weltweiten Bischofsynode fest. 
Nach dem Thema "Familie" (2014/2015) soll es nun um die Jugend, den Glauben und die Unterscheidung der Berufungen gehen. - Naja, letztlich passt da ja irgendwie alles mit rein. Interessanter als das Thema dürfte mal wieder sein, wie viele Bischöfe aus den ein-
zelnen Kontinenten teilnehmen dürfen - und wer dafür ausersehen sein wird, denn auf diese Weise wird Kirchenpolitik gemacht...   ---> HIER !

Kommentare:

  1. Diözesaner Bürohengst6. Oktober 2016 um 13:15

    Genau so isses...!

    AntwortenLöschen
  2. Respekt, der KREUZKNAPPE ist mal wieder
    schnell informiert. Mal dumm gefragt: Haben Sie
    irgendwelche Beziehungen zum Vatikan?
    (müssen Sie nicht beantworten)
    Man darf getrost davon ausgehen, dass Papst Franziskus
    seine Strategie fortsetzen wird, Bischöfe aus uns nahezu
    unbekannten Ländern zum Zuge kommen zu lassen,
    Hauptsache, sie entsprechen seiner Linie.

    AntwortenLöschen
  3. @Theodora: Beziehungen? Dafür reicht eigentlich schon Google Alerts ...
    Zur Sache: Das Thema finde ich sehr gut.

    AntwortenLöschen
  4. Etwas mehr zum Hintergrund schreibt der
    ZDF-Vatikankorrespondent Jürgen Erbacher.
    Leseempfehlung !!!

    http://blog.zdf.de/papstgefluester/2016/10/06/bischofssynode-zur-jugend/

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht.
=============================================