Samstag, 8. Oktober 2016

Ex-Präsident Meyer gibt es zu: Das ZdK hat ein handfestes Kommunikationsproblem...

Manchmal ist Selbsterkenntnis ja der erste Weg zur Besserung: Laut "katholisch.de" hat der ehemalige ZdK-Präsident Hans-Joachim Meyer erklärt, das Zentralkomitee der Deut-
schen Katholiken habe ein Kommunikationsproblem.
Und wie so oft, sind im Zweifelsfalle immer die anderen daran schuld: Die Medien setzten eben auf kurze Meldungen... ---> HIER !

Könnte es nicht auch sein, dass das Kommunikationsproblem damit zu
tun hat, dass man etwas äußert, dessen Kommunikation entbehrlich ist?

Befremdlich war übrigens heute in der Frühe auch, dass es beim "Facebook"-Account von "katholisch.de" eine seltsame Störung gab: Wenn man dort den Artikel anklicken wollte, wies die Linkumleitung auf eine völlig unbekannte Seite "katholiken.jetzt" und ging ins Leere.
Was ist denn da los?

Kommentare:

  1. Einfach herrlich!
    Das ZdK entlarvt sich selbst als überflüssig.
    Dieser Tag fangt ja gut an...

    AntwortenLöschen
  2. Ordinariatsgeschädigter8. Oktober 2016 um 08:07

    Die seltsame Störung könnte schlicht und
    ergreifend darauf hindeuten, dass "katholisch.de"
    an einer zweiten Internetpräsenz unter dem Namen
    "KATHOLIKEN.JETZT" herumbastelt. Der Titel deutet
    auf eine Art schnellen Nachrichtenservice hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor man wilde Gerüchte in die Welt setzt,
      schaut man einfach mal im Internet bei "who is"
      nach, wo weltweit alle Domains registriert sind.
      Und - o Wunder! - "katholiken.jetzt" ist
      definitiv nicht dabei!

      https://who.is/

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================