Donnerstag, 16. Februar 2017

Priestermangel: Die Sternberg-Katastrophe...

Es war nicht anders zu erwarten: Alle paar Monate wird das Menü wieder mal
von den üblichen Verdächtigen aufgewärmt - und so kann man bei "katholisch.de" und anders-
wo gerade mal wieder lesen, dass der Präsident des Zentral-
komitees der deutschen Katho-
liken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, die pastorale Situation in Deutschland "dramatisch" sieht, was selbstverständlich am Zölibat liegt, wie er immer wieder gerne meint. Heute habe der Zölibat seine Plausibilität verloren. ---> HIER !

Wenn Priester heiraten dürften, würde alles besser... ---> HIER !
Vielleicht sollte das ZdK mal bei den Evangelischen nachfragen, wie es dort mit dem Pfarrermangel aussieht... ---> HIER !
Der Neuigkeitsfaktor seiner Stellungnahme tendiert gegen Null, aber den-
noch der Ordnung halber die Erinnerung an den ZdK-Chef: Bitte ein-
fach noch mal nachlesen, was Ihnen darauf schon x-mal geantwortet wurde, z.B. ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Ein Münchner auf Erden16. Februar 2017 um 05:21

    Vielleicht ist der Priestermangel sogar
    kirchenpolitisch gewollt,
    um verheiratete Männer und später auch Frauen
    als Priester durchzuboxen?!

    http://cicero.de/salon/katholische-kirche-der-priestermangel-ist-gewollt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Jetzt noch einmal ohne Tippfehler:

      Gestatten Sie mir ein Wortspiel:
      Es mangelt am Geistlichen und daher an Geistlichen!

      Löschen
  2. Die ewige Nörgelei des ZdK
    könnte man auch als Beleidigung gegen alle deuten,
    die den Zölibat in Treue zu Kirche und Christus
    leben.
    Weihbischof Schwaderlapp: "Der Zölibat ist zeitgemäß
    und notwendig"

    http://www.rp-online.de/nrw/kultur/der-zoelibat-ist-zeitgemaess-und-notwendig-aid-1.4394529

    AntwortenLöschen
  3. Was diese linken Sitzungskatholiken
    regelmäßig von sich geben, ist einach nur
    noch peinlich.

    http://www.karl-leisner-jugend.de/zoelibat.htm

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geehrter Herr Kreuzknappe,

    wenn das ZdK nicht mehr die Aufhebung des Zölibats fordert, hat diese Organisation aufgehört zu existieren. Die werden das noch fordern, selbst wenn es gar keine Priester mehr geben würde.

    AntwortenLöschen
  5. googlekontenloser meint:
    Pfarrermangel bei den Evangelischen? Trotz Beschäftigung weibl. Pfarrer und der Möglichkeit (bei einigen ev. Kirchenverbänden) den gleichgechlechtlichen Lebenspartner sogar kirchlich zu heiraten?
    Da scheint der Mangel ja noch erheblich größer zu sein als in der RKK.

    AntwortenLöschen
  6. Frei nach Ludwig Thoma:
    Ja mei, der Sternberg halt!

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================