Mittwoch, 22. März 2017

Weil es so schön war: Wenn der Osterhase in der Heiligen Messe die Fürbitten liest...

Meine Entdeckung eines liturgischen Osterhasen-Videos im Februar sorgte für einigen Wirbel, wie man an den damaligen Leserzuschriften erkennen kann... ---> HIER !
Allerdings funktionierte dann der Link zum besagten Video plötzlich nicht mehr.
Schade, denn da gibt es wirklich was zu sehen! - Also hier noch einmal mit hoffentlich noch länger funktionierendem Link zum Video ---> HIER !
Es gibt übrigens nicht nur Katholiken, die so etwas (etwa ab Minute 2:50) schrecklich finden, sondern durchaus auch andere, die das für gelungen halten...!

Kommentare:

  1. Zu dieeer Grausamkeit ist in Ihrem verlinkten Vorartikel
    bereits alles gesagt. Ich wundere mich nur über die Kühn-
    heit der betreffenden Pfarrei, sowas auch noch selbst
    ins Netz zu stellen.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Kindermesse finde ich gar nicht besonders erregend.
    Der Osterhase klingt doch recht vernünftig.

    Nur das mit dem Fürbittenlesen in der anderen Messe
    war etwas krass. Kostümiertes Vorbeten ist immer schlecht, weil man da nicht zwischen Rolle und Person unterscheiden kann und das dadurch unauthentisch wirkt. Das ist ein Grundprinzip beim liturgischen Beten.

    Ansonsten sind Rollenspiele im Gottesdienst aber völlig ok.
    In Reenactment-Messen mit schleppentragenden Kardinälen passiert auch nichts anderes, und die dort verkörperten Großpriester-Figuren sind auch viel unsympathischer als der Osterhase.

    Im Grunde finde ich das Beispiel deshalb gerade für liturgieverliebte Tradis lehrreich, weil sie hier mal hautnah erleben, was in Tradimessen strukturell eigtl. abläuft (da aber von den betriebsblinden Fans natürlich nicht bemerkt wird).

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================