Samstag, 1. April 2017

AfD 9,2 %? - Das Ergebnis der Bundestagswahl mit neuer Methode besser vorausgesagt?

Ein Wissenschaftler hat eine neue Methode der Auswertung von Umfragen entwickelt, ziemlich kompliziert, wie man bei den nachfolgenden Ver-
linkungen nachlesen kann.
Die großen Ungenauigkeiten bisheriger Vorhersagen will er damit beseitigt haben, und so sieht seine Prognose für die Bundestagswahl am 24. Sep-
tember so aus, dass die CDU mit 35 % ein deutlich besseres Ergebnis einfahren wird als bislang an-
genommen, und die AfD soll angeblich 9,2 % erreichen. Der Schulz-Zug
hat demnach wieder mal den Zielbahnhof nicht erreicht... ---> HIER
und HIER !

Ich selbst bleibe auch bei dieser Methode skeptisch, muss ich zugeben.

Kommentare:

  1. Wahlprognosen sind ein Teil des Wahlkampfes und daher mit Vorsicht zu genießen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich vermute mal, bei dem angedeuteten Wahlaus-
    gang bekommen wir mal wieder eine große Koalition,
    und das bedeutet vier Jahre mit wenig Innovation,
    weil niemand dem anderen den Erfolg gönnt.
    Somit ist meine Prognose: Wir alle sind bei solch
    einem Wahlergebnis letztlich die Verlierer.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================