Montag, 24. April 2017

Nestbeschmutzer? - Journalist attestiert "Totalversagen" bei AfD-Berichterstattung

Bei der Berichterstattung über die Wahlen in Frankreich und über den AfD-Parteitag böten ARD und ZDF "Totalver-
sagen"
, findet der "Tages-
spiegel"
... ---> HIER !

Ich bin mir im Gegensatz zu diesem Profi-Journalisten allerdings nicht ganz sicher,
ob sich dieses Urteil nur auf ARD und ZDF beziehen sollte. Da sitzen 300 (!) Journalisten zwei Tage beim AfD-Parteitag in Köln auf der Zuschauertribüne und er-
leben alles haarklein mit und bekommen auch jede Menge Presseunter-
lagen
, und wenn man dann als neugieriger Leser so leichtsinnig ist und will etwas Genaueres über das beschlossene AfD-Programm erfahren (insbesondere weil es dort unter anderem auch Kritisches zur Kirche gibt), dann erlebt man schätzungsweise nicht gerade eine Sternstunde des deut-
schen Journalismus. 

Ein paar Sätzchen gibt's, ein paar Bröckchen (Stand: Heute früh 6 Uhr), und diese sind oft genug auch noch einfach per copy & paste aus einer fertigen Agenturmeldung übernommen...
Man schaue z.B. ---> HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Die Journalisten haben eben erkannt,
    wie unwichtig die AfD ist!

    AntwortenLöschen
  2. du wirst beobachtet!24. April 2017 um 08:07

    Mach dir mal keine Sorge, Kreuzknappe,
    du wirst schon noch alle Details erfahren, notfalls auf
    der Internetseite der afd, die du ja sicher gut kennst!
    Die Journalisten haben sich lieber mit einer echten Nachricht
    beschäftigt, nämlich mit dem neuen "Stern" am AfD-Himmel,
    einer lesbischen (!) Unternehmensberaterin!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl/parteien-und-kandidaten/wer-ist-alice-weidel-die-scheingemaessigte-14984572.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ du wirst beobachtet

      Finden Sie den Unterschied zwischen einem kreuzablegendem Kardinal und einer einer lesbischen (!) Unternehmensberaterin sehr groß?????

      Löschen
  3. Seit wann hoffen Sie, werter Kreuzknappe,
    allen Ernstes auf eine faire Berichterstattung der
    (Lücken)Medien über die AfD?
    Offenbar sind die Grenzen zwischen Optimismus und
    Naivität fließend.

    AntwortenLöschen
  4. Noch halbwegs gut ist die Berichterstattung in der "WELT",
    und dort sind auch die übere 300 Leserkommentare interessant!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163926840/AfD-setzt-auf-rigorose-Fluechtlingspolitik-und-Anti-Islam-Kurs.html

    AntwortenLöschen
  5. Radio Vatikan behauptet, die AfD wolle die Kirche "bestrafen".
    Was für eine unsägliche Formulierung!

    http://de.radiovaticana.va/news/2017/04/23/d_afd_will_kirche_f%C3%BCr_antihaltung_strafen/1307554

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich will sie das, sie redet ja auch nur noch von "Pfaffenverein". Unsere AfD-begeisterten Tradis werden auch das noch plausibel finden.

      Löschen
    2. Da sind wir auf jede Menge Belege von Magdalena
      gespannt...

      Löschen
    3. Magdalena, wenn ich bei google eingebe
      "afd + pfaffenverein",
      bekomme ich genau KEIN EINZIGES Ergebnis.
      So weit die Objektivität von Leserin Magdalena...

      https://www.google.de/#q=afd+%2B+pfaffenverein

      Löschen
  6. Wie originell: Die GRÜNEN beschimpfen das AfD-
    Wahlprogramm, das in der Presse noch garnicht vollständig veröffentlicht ist.
    So haben wir das gerne - meckern, ohne Ahnung zu haben.
    Aber die GRÜNEN haben schon die Quittung bekommen - nach aktuellen Umfragen sind sie in der Wählergunst auf dem bisher tiefsten Stand angekommen.
    Wäre ein Hammer, wenn sie gar nicht in den nächsten Bundestag reinkämen...

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/nach-afd-parteitag-in-koeln-gruene-nennen-afd-wahlprogramm-2017-rueckwaertsgewandt-aid-1.6774780

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================