Montag, 10. April 2017

Papst Franziskus jetzt auch mit Waschsalon!

Die Idee des Vatikans mit einer McDonalds-Filiale in der Nähe des Petersplatzes kam ja nicht bei allen so besonders gut an (--> HIER und HIER !), aber wenn Papst Franziskus wieder einmal den Auftrag erteilt, für Arme und Obdach-
lose konkret etwas zu tun,
dann findet das sehr viel Zustimmung. Ich bin auch sehr dafür und freue mich, dass der
Papst praktisch zeigt, was Barmherzigkeit für die Armen bedeuten kann!
"Radio Vatikan" darüber ---> HIER !

Schon früher hatte er eine Armenküche, eine Kleiderkammer und einen montags geöffneten Friseursalon einrichten lassen ---> HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. ... und wieder einmal heimst der Vatikan das Lob ein,
    und wenn man genau liest, dann erfährt man, dass die
    Waschsalon-Einrichtung gar nicht vom Papst bezahlt wurde,
    sondern von Elektro-Unternehmen.
    Schön, wenn man sich mit fremden Federn schmücken kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diözesaner Bürohengst10. April 2017 um 20:26

      Hätten Sie den Link zu "Radio Vatikan"
      gelesen, dann wüssten Sie, dass dies nicht stimmt.
      Die Konzerne liefern Materialien und Geräte,
      der Vatikan stellt Betreuung und Räumlichkeiten.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
=================================================================================