Sonntag, 9. April 2017

... und jetzt Bomben-Terror in ägyptischer Kirche -- Hass und Gewalt ohne Ende?



Hört denn das nie auf? - Fast jeden Tag Schreckensmeldungen; heute erfahren wir von einem blutigen Terrorakt in einer Kirche in Ägypten mit zahlreichen Toten und Verletzten  - die Bombe sei vermutlich unter einem Stuhl angebracht gewesen, heißt es ---> HIER und HIER und HIER !
Erst vor einem Vierteljahr waren in Ägypten bei einem Anschlag auf eine Kirche viele Gläubige ums Leben gekommen.
Eine andere Art von Terror geschieht leiser und nur selten unter den Blicken der Öffentlichkeit: der langsame Hungertod vieler Unter-
ernährter in Afrika, z.B.  im Jemen... ---> HIER !

Es ist einfach nur furchtbar traurig...

Kommentare:

  1. Falls der Kreuzknappe das übersehen haben sollte:
    Inzwischen gab es einen zweiten Bombenanschlag
    in Ägypten, in Alexandria, und wieder sind die
    koptischen Christen betroffen:

    http://www.focus.de/politik/ausland/nach-anschlag-auf-aegyptische-kirche-weitere-explosion-in-alexandria_id_6925674.html

    AntwortenLöschen
  2. Christen werden in Ägypten benachteiligt und zum
    Teil unterdrückt.
    Aber Hauptsache, die deutsche Wirtschaft macht gute
    Geschäfte.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-02/aegypten-sinai-christen-kopten-islamischer-staat

    https://www.igfm.de/aegypten/ausgestossene-im-eigenen-land/

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/wachstumsmaerkte/erstaunlich-guter-jahresstart-der-handel-mit-aegypten-waechst/13676208.html

    AntwortenLöschen
  3. Am Beispiel Ägyptens läßt sich sehr gut beobachten wie die Transformation eines christlichen Volkes in eine Bevölkerug mit christlicher Minderheit vonstatten geht. Und wie sie endet.

    AntwortenLöschen
  4. Summorum Pontificum9. April 2017 um 23:39

    Auch das sind Merkels Tote. Danke Mutti!

    AntwortenLöschen
  5. Die Adressen von Psychotherapeuten sind frei zugänglich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Summorum pontificum10. April 2017 um 11:06

      Das weiß Mutti seit Jahren.
      Tragisch, dass sie von keiner Adresse Gebrauch macht.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================