Freitag, 14. Juli 2017

Lehrschreiben nicht mehr aus dem Vatikan: Wird die Kirche unter Papst Franziskus von Argentinien aus gesteuert?

Man muss solchen Presse-
berichten ja nicht von A - Z zustimmen, aber ab und zu findet man in den Medien "Durchblicker", die von außen auf die katholische Kirche blickend manches vielleicht besser auf den Punkt bringen.
So schreibt die "Südwest Presse" in einem Artikel,
der sich auch sehr kritisch mit Kardinal Müller auseinandersetzt, mit Blick auf den Papst, dass er z.B. die Glaubenskongregation "kaltgestellt" hat. Er umgeht und ignoriert die Kurie, und seine Hintermänner, die auch Lehrschreiben verfassen, denen er dann noch den Feinschliff gibt, kommen nicht mehr aus dem Vatikan, sondern aus seiner Heimat Argentinien...
Man lese ---> HIER !