Dienstag, 11. Juli 2017

Wegen Hetze gegen Homos: "kreuz.net"-Betreiber muss am 25. Juli vor Gericht!

Manche erinnern sich noch an das Portal "kreuz.net", das Anfang Dezember 2012 spurlos aus dem Internet verschwand.
Man schaue ---> HIER und HIER !

Es gab zwischenzeitlich ein paar Trittbrettfahrer, die "kreuz.net" zu neuem Leben verhelfen wollten; die Versuche waren eher kläglich. --  Einer von ihnen betreibt von Österreich aus aber immer noch seine nach meiner Einschätzung nicht sonderlich beachtete Seite"kreuz-net.at".
Was es dort zu lesen gibt, ist in der Formulierung nicht immer die feine Art, und so sind Insider wohl nicht wirklich überrascht, dass es nun zum "Knall" kommt: Am 25. Juli steht der Betreiber in Wien wegen Volksverhetzung vor Gericht. Ihm wird vorgeworfen, Hetze betrieben zu haben, insbesondere gegenüber Juden und Homosexuellen. 

Was dabei herauskommt - man wird sehen... ---> HIER !