Donnerstag, 27. Juli 2017

"Zum Oralsex gezwungen" - Sender "ntv" mit befremdlicher Schlagzeile über Kardinal Pell!

Da könnte doch glatt der Verdacht aufkommen, es gehe der Nachrichtenseite eigentlich nur um mehr "Klicks" von Internetnutzern. 
Die Schlagzeile über den gestri-
gen Prozessauftakt bezüglich Kardinal Pell lautete "Zum Oralsex gezwungen - Papstvertrauter Pell plädiert auf unschuldig". - Erst im fünften Abschnitt des langen Artikels erfährt der Leser dann doch, dass es sich bei dem behaupteten "Oralsex" lediglich um die Aussage in einem Buch handelt, das eine Journalistin geschrieben hat, und man erfährt da, dass der Kardinal
zwei Männer in einer Kathedrale (!) zum Oralsex "gezwungen haben soll".
Und erst danach wird der Kardinal selbst zitiert, der das energisch von
sich weist und von einer "unerbittlichen Rufmordkampagne" spricht;
er sei definitiv unschuldig...  ----> HIER !

Gelle, "ntv", das mit der fairen Schlagzeile üben Sie noch mal!