Samstag, 12. August 2017

Marsch für das Leben am 16. September in Berlin: Ob sich die linksextremen Schreihälse diesmal auch wieder so daneben benehmen?

Benehmen ist Glückssache, heißt es, und manche haben einfach kein Glück. Wenn jemand ande-
rer Meinung ist als die Linksextremen, dann bekommt er es mit ihrer Spezialform von Toleranz zu tun: Leute werden niedergeschrien, Trillerpfeifen, Blockaden - eben das ganze unfeine Programm, und man wirft notfalls auch Kreuze der Demonstranten für das Leben einfach ins Wasser. Sogar der Gottesdienst wurde gestört, wie wir wissen.

Ob es diesmal auch wieder so kommen wird? - Jedenfalls trommelt man in der linksextremen Szene mal wieder zum Kampf gegen den "Marsch für das Leben", der dieses Jahr am Samstag, 16. September  in Berlin stattfinden wird.
Erfreulich, dass immerhin ein kleiner  Teil der deutschen Bistümer zur Teilnahme einlädt. In den USA bekommt man übrigens Jahr für Jahr Hunderttausende auf die Beine, wenn es um den Lebensschutz geht... 
Man schaue die Linkhinweise und Videos ---> HIER und HIER
und
HIER und HIER und HIER !