Sonntag, 6. August 2017

Prof. Schüller... - Hat sich das Sommerloch bei "katholisch.de" dramatisch vergrößert?

Es ist gerade mal drei Wochen her, da meinte der Kirchen-
rechts-Professor Dr. Thomas Schüller (Münster), Papst em. Benedikt XVI. werde als "Gegenpapst" in Stellung gebracht.
Genau mein Humor...!
Ich nahm damals schon leicht ironisch in einem Artikel dazu Stellung ---> HIER !  - Offenbar hat er Gefallen an derartigen Äußerungen gefunden, denn nun hat er es in ähnlicher Weise wieder getan:
Die "Sprachform des emeritierten Papstes" führe zu einer "Verun-
klarung"
, kann man heute bei "katholisch.de" lesen... ---> HIER !
Frage an den Professor: Was ist dann z.B. bei einem emeritierten Bischof unklar? Wer weiß, was ein emeritierter Bischof ist, weiß dies auch beim Papst. - Abgesehen davon sollte man die Intelligenz der Katholiken nicht unterschätzen, Herr Professor!

Wie ist das eigentlich: Sollten emeritierte Professoren ihre Titel besser wieder abgeben, damit nichts unklar ist?
Das journalistisch-katholische Sommerloch ist vielleicht doch viel größer als bislang angenommen...?!