Freitag, 16. März 2018

Angestellte an Alzheimer erkrankt: Sooo kann ein Arbeitgeber auch reagieren!

Die positiven Geschichten im Internet zu finden ist schwierig. Überall nur Mord und Tot-
schlag, hat man fast den Eindruck.
Doch ab und zu gibt's einen Lichtblick, so wie bei dieser Zuschrift eines Lesers (DANKE!), die beweist, was wir eigentlich alle wissen, auch wenn's nicht in der "Tages-
schau"
kommt: Es gibt sie, die Menschen mit Herz!

Eine Angestellte in einem Supermarkt erkrankte heftig an Alzheimer.
Doch ihr Chef verhielt sich mustergültig.
Lesen Sie selbst! ---> HIER !

Kommentare:

  1. Solche positiven Nachrichten freuen mich immer,
    bitte mehr davon!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, und in Deutschland entlassen kirchliche Organisationen
    Mitarbeiter aus nichtigen Gründen, z.B. weil diese nicht
    katholisch verheiratet sind...

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================