Mittwoch, 14. März 2018

Deutsches Kind beißt Papst Franziskus!

"Karl Friedrich" - so heißt das deutsche Baby, das Papst Franziskus kürzlich in den Finger gebissen hat.
Das jedenfalls sagt laut "BILD"-Zeitung die Familie aus Lüdenscheid, die an einer Generalaudienz in Rom teilgenommen hat. Während Papst Franziskus den sieben Monate alten Kleinen segnen wollte, habe er das Kirchenoberhaupt mit seinen Zähnen attackiert... ---> HIER !

Ganz bestimmt ist die betreffende Familie von den Tradis dazu aufge-
stachelt worden, das steht mal fest!  Typisch für die lückenhafte Infor-
mationspolitik der Vatikanmedien, dass sie uns diesen terroristischen Anschlag auf den Papst verschweigen wollten!
 

(Meine Beiträge enthalten durchaus auch mal Ironie!)

Kommentare:

  1. Das Kind wollte sich nur auf gegen den unaufgefordert
    erteilten Segen wehren, also Notwehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich auch so, der Papst hat provoziert!
      ;-)

      Löschen
    2. Ist "Ringelnatz" jetzt auch zu den Tradis konvertiert? :-)

      Löschen
    3. Humor ist, wie man BILD-Zeitung liest
      und trotzdem lacht.

      Löschen
  2. "Karl Friederich"? Tatort-Hintergrund? Alberich in Verkleidung?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================