Dienstag, 20. März 2018

Ob die sich daran halten? - Musliminnen dürfen jetzt nicht mehr VERSCHLEIERT Auto fahren!

Eigentlich hatte der Bundestag schon sowas beschlossen, nun ist also auch
die Zustimmung des Bundesrates da - und sogar ganz aktuell ein höchstrichterliches Urteil:
Demnach ist es Musliminnen in Deutschland nicht gestattet, mit Gesichtsschleier Auto zu fahren. Ob die sich daran halten werden, ist die andere Frage; wir erleben das in unserem Wohnort häufig.

Vielleicht wäre es noch besser, die Gesichtsverschleierung ganz zu ver-
bieten, so wie in einigen Nachbarländern?!

Man lese ---> HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER und HIER !

Kommentare:

  1. Sehr witzig!
    Dabei weiß doch jeder genau, wie das laufen wird:
    Die Hardcore-Musliminnen, die verschleiert Autofahren,
    gehören in der Regel zu Salafisten oder anderen strengen
    Muslimen.
    Und die fahren einfach, und wenn sie tatsächlich von einem
    mutigen Polizisten (die meisten schauen weg, weil sie kei-
    nen Ärger haben wollen) angehalten werden, dann zahlen sie
    halt das Bußgeld, und fertig ist der Lack.
    Man hätte nur eine Chance, wenn da gleichzeitig der Führer-
    schein einkassiert würde, aber das halte auch ich für un-
    angemessen als Strafe.

    AntwortenLöschen
  2. Typisch deutsche Politik, diese zögerlichen und halbherzigen
    Aktionen. Warum nicht einfach die Verschleierung verbieten,
    zumal der zweite GRÜNE Link uns darüber aufklärt, dass die
    Verschleierung nicht vom Koran her begründet werden kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Koran ist völlig irrelevant.

      Löschen
    2. Genau! So irrelevant wie die Bibel.

      Löschen
  3. Achherrje, eine vollverschleierte Muslimin fährt gar kein Auto, die steht wie die Frauen der Katholiban am Herd und kocht für ihren Stall voll Kinder ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Deshalb verstehn sich die Rechtskatholiken und die Salafisten in der Tiefe ja auch so gut weil sie gesellschaftspolitisch dieselbe Agenda betreiben: gegen Gleichberechtigung, Feminismus, Gender, Liberalismus, Modernismus, westliche Werte, Homosexualität, Erziehung außerhalb der Kleinfamilie, etc.pp.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================