Samstag, 24. März 2018

Priester in Dienstkleidung Soutane: Sowas wollen französische Bischöfe nicht zeigen!

Offenbar haben mehrere französische Bischöfe ziemliche Angst vor der Soutane.
Wie Medien melden, wurde für eine Spendenwerbe-Aktion ein Priester im Gespräch mit Jugendlichen gezeigt. 

Einige Bischöfe beließen es bei der Wahrheit, andere zogen es vor, den Priester mittels Foto-Manipulation "umzuziehen" - nun sieht man ihn dort stattdessen in einer normalen Jeans.
Verweltlichung - ganz praktisch...?!
Man schaue die Details ---> HIER und HIER und das Original im Video HIER !

Kommentare:

  1. Jetzt werden sich wieder die üblichen Schnappatmer zu Wort schreien, die es, wie immer, viel besser wissen als die Bischöfe.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja nur eines von vielen Beispielen
    und eines, das aufgefallen ist.
    Insgesamt ist von manchen Bischöfen wenig zu erwarten,
    wenn sie schon die Priesterkleidung verleugnen.
    IN Deutschland gehen die allerwenigsten Priester so.

    AntwortenLöschen
  3. Wie nicht anders zu erwarten, wird es wieder die
    linken Einschüchterungsversuche geben:
    Sagt nur nichts Kritisches und nur nichts gegen
    die Dienstkleidung verleugnende Bischöfe!
    Halten wir aber trotzdem mal fest: Die meisten Bischöfe
    hielten die Jeans für keine gute Idee und haben es für
    die Werbeaktion bei der Wahrheit, bei der Soutane,
    belassen.
    Das ist wie beim Verschwindenlassen des Brustkreuzes:
    Da gibt es Bischöfe und einen Kardinal, die sowas voraus-
    eilend machten, weil sie annahmen, ihre Gastgeber in
    Jerusalem würden das von ihnen erwarten, und da gibt
    es Bischöfe, die fahren sogar zu Treffen mit islamischen
    Führern nach Saudi-Arabien, selbstverständlich MIT deut-
    lich zu sehendem Brustkreuz.

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist völlig schleierhaft, wie katholische Bischöfe
    auf solch eine Schnapsidee kommen können, den Priester seiner
    Kleidung zu berauben und ihn dadurch zu Otto Normalverbraucher
    hinzubiegen.
    Der Priester war dort ja in amtlicher Funktion unterwegs,
    und ich stelle mir gerade vor, wenn ein Bischof bei einer
    Firmung in Jeans und kurzem Hawai-Hemd erscheint...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum sollte er denn nicht? Unser Herr Christus war auch nicht in Soutane unterwegs, sondern in palästinischer Alltagskleidung, in Zivil also. Und eine Weisung, die Soutane oder sonstwas Klerikales zu tragen , hat er auch nicht hinterlassen.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================