Montag, 12. März 2018

Zeitung: Würde Papst Franziskus zurücktreten, "gäbe es furchtbare Grabenkämpfe"!

Gedenkartikel zum fünfjähri-
gen "Dienstjubiläum"
von Papst Franziskus sind einfach Pflicht für jede Zeitung, die etwas auf sich hält.
Und so liefern sie denn reihum ihre Analysen und Kommentare ab, wobei Ähnlichkeiten er-
kennbar sind. Heute ist z.B. die "Süddeutsche Zeitung" dran, einen Tag vor dem Termin, dem 13.3.2018. - Journalist Matthias Drobinski wählt den Klassiker als Schlagzeile, der schon vielfach genutzt wurde und ein sicherer Blickfang ist: "Der Karneval ist vorbei!"
Dies soll der Papst kurz vor seinem allerersten Auftritt auf dem Balkon ge-
sagt haben, als man ihn wie üblich päpstlich einkleiden wollte.

Nun denn, Drobinski ist sich sicher, dass es gar nicht anders geht - dieser Papst muss einfach weitermachen, denn würde er jetzt zurücktreten, bräche in der Kirche quasi das Chaos aus, und "es gäbe furchtbare Grabenkämpfe"... ---> HIER !

Kommentare:

  1. Der Papst wollte eigentlich nur kurz Papst sein,
    hat er selbst gesagt.
    Aber was zählt schon ein Wort von ihm?

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein dummer Artikel.
    Die Grabenkämpfe gibt es doch schon längst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dumm ist der Artikel nicht,
      aber er verdrängt, dass die Probleme nur noch schlimmer werden, je länger dieser Mann auf diesem Stuhl in Rom sitzt.

      Löschen
  3. Wieviel Niveau will man von der Alpen-Prawda erwarten?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================