Sonntag, 29. April 2018

Bin ich eigentlich noch normal?

"Irre - Wir behandeln die Falschen:
Unser Problem sind die Normalen"
behauptet Dr. Manfred Lütz in seiner "heiteren Seelenkunde" -> KLICKEN !

Als Chef einer psychiatrischen Klinik hat
er so seine Erfahrungen gesammelt, was Normale und weniger Normale betrifft.
Aber was ist schon normal?

Oder ganz grundsätzlich: Sind wir Christen normal? - Entsprechen Katholiken dem Normalmaß, der Norm?
Oder andersherum: Wäre es nicht schon
fast eine Beleidigung für einen engagierten Christen, wenn man ihn angesichts der Zustände und gängigen Meinungen in unserer Gesellschaft als normal bezeichnen würde?

Mit diesen auch nur beinahe philosophischen Gedanken wünsche ich Ihnen noch einen schönen Restsonntag...!

.

>                                  Den Direktlink zu diesem Video gibt's ---> HIER !


1 Kommentar:

  1. Normal im politischen Sinne heißt: den gesellschaftlichen
    Normen und der politischen Korrektness entsprechen.
    Nur nichts Falsches sagen, nichts über Flüchtlinge,
    nichts über Kriminelle, nichts über Manipulationen in
    Presse und Fernsehen.
    Ich würde mich in diesem Sinne schämen, wenn ich normal
    wäre.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================