Freitag, 20. April 2018

Empfehlung für Samstag, 21. April: Nehmen Sie doch mal am "Tag der offenen Klöster" teil!

Die Vielfalt der klösterlichen Gemeinschaften ist faszinie-
rend, und ebenso interessant
ist es, am zum zweiten Mal stattfindenden "Tag der offenen Tür" eine oder meh-
rere Ordensgemeinschaften mal ganz persönlich kennenzuler-
nen, durch einen Besuch direkt vor Ort.
Am morgigen Samstag (21. April) stehen dafür mehr als 230 (!) Klöster und Ordensniederlassungen bereit; in der verlinkten Landkarte können Sie ganz gezielt für Ihren regionalen Bereich auf die Suche gehen.

Und nicht zu vergessen:  Das ist auch was für die ganze Familie und auch für pfarrliche Jugendgruppen, Ministrantengruppen usw.
Wir sollten nicht über zu wenig Ordensnachwuchs jammern, sondern über die Möglichkeiten informieren.

Und ein Gebet und ein Danke schaden auch nicht!
Man schaue --> HIER und Video HIER und YouTube-Liste HIER !

Kommentare:

  1. Diözesaner Bürohengst20. April 2018 um 18:57

    Danke für den Tipp, aber auch hier gilt, lieber Kreuzknappe,
    gut gemeint ist nicht immer gut!
    Man sollte in der Landkarte die gewünschten Punkte anklicken,
    dann sieht man Stichworte zum Programm.
    Und dann stellt man - zumindest in meinem Falle - leider
    fest, dass das nix für die Familie ist, also kein Ausflugs-
    ziel.
    Und noch ein Tipp: Der Tag der offenen Tür verführt zu der
    falschen Annahme, nur dann könne man sich dort umschauen.
    Das ist nicht der Fall, das geht das ganze Jahr über, nur
    ohne spezielles Programm.
    Manche Orden haben auch spezielle Gastschwestern usw.,
    die einem helfend und informierend zur Seite stehen.
    Bitte frühzeitig telefonisch abklären.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man sollte sehr genau hinschauen.
      Bei manchen Ordensgemeinschaften gibt's exotische
      Angebote, die eher Steckenpferde der Schwestern sind.
      Da gibt es z.B. Tanz, vermutlich fernöstlich und
      wenig christlich.

      Löschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================