Sonntag, 1. April 2018

Österliches: "Urbi et orbi", übertragen von "Vätikän Media"...

Halb so wild; ich rege mich nicht wirklich auf, sondern finde es nur schade, dass man aus der deutschen Abteilung von "Radio Vatikan" jetzt "VATICAN MEDIA" gemacht hat. Ich werde es überleben - und die deutsche Sprache auch.
Hier ist er also, der "Urbi et orbi", bei dem auch beim Betrachten über das Internet ein päpstlicher voll-
kommener Sündenablass gewährt wird, wie die Medien berichten.
-----> HIER und HIER !

.
Schön und ergreifend war's jedenfalls...

Kommentare:

  1. Das ist bei Konzernen so üblich.
    Die Deutsche Bahn betreibt (z.B. in Limburg)
    keine Bahnhöfe mehr, sondern man kommt zum "RAILPORT"

    https://joerg-hempel.com/archiv/l-railport-werbesaeule/page1

    AntwortenLöschen
  2. Das Kirchenlatein wird langsam durch Englisch ersetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig so. Wenn keine Sau mehr Latein kann, dann muss man die Sprache ersetzen. Selbst Priester sind des Lateinischen kaum mehr mächtig.

      Löschen
    2. Der Witz war gut, Günter.

      Löschen
    3. "Günter" hat keinen Witz gemacht, er hat die Realität benannt.

      Löschen
  3. "Radio Vatikan" fand ich auch viel besser und als Erkennungsmerkmal der Marke erhaltenswert; die Änderung finde ich markenpolitisch ganz unglücklich.

    AntwortenLöschen
  4. Wenn heute nicht der 1. April wäre,
    dann könnte man die Meldung glatt glauben,
    wonach der Papst "falsch" gesegnet hat:

    https://www.welt.de/satire/article174896145/Urbi-et-Obi-Papst-segnet-aus-Versehen-Baumarkt.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================