Donnerstag, 19. April 2018

UPDATE: Lehnt der Papst das Kommunion-Dokument der DBK wirklich ab?

Das war ja ein echter Knaller gestern, als "kath.net" gehört haben wollte, der Vatikan habe die pastorale Handrseichung der deutschen Bischofs-Mehrheit mit ausdrücklicher Zustimmung des Papstes abgeschmettert ---> HIER !
Der Nebel lichtet sich diesbezüglich nur sehr, sehr langsam, weil die wirklichen Insider sich noch bedeckt halten, und auch "katholisch.de" hielt sich bislang zurück.
Das Kölner "domradio" hingegen hält ganz aktuell recht interessante neue Informationen bereit, die im Grunde zeigen, was man vermuten konnte: Ganz so einfach wird es nicht sein, denn der Vatikan ist klug und will dafür sorgen, dass alle Bischöfe in Deutschland das Gesicht wah-
ren und sich irgendwie arrangieren können, und wir Normalsterblichen müssen uns noch etwas in Geduld üben...

Man lese beim Kölner "domradio" ---> HIER !

Kommentare:

  1. Das Ganze ist zur Zeit noch völlig undurchsichtig.
    Kardinal Marx sagt ja, er habe garnichts nach Rom geschickt.
    Die Handreichung sei doch nur ein erster Entwurf und noch
    gar nicht die Endfassung.
    Das hätte ich jetzt auch gesagt in seiner Lage...

    AntwortenLöschen
  2. Nichts Genaues weiß man nicht.
    Was den Kölner Journalisten Joachim Frank wenig freuen dürfte:
    Es wird immer offensichtlicher, dass nicht der von ihm arg
    gescholtene Kardinal Woelki das eigentliche Problem in dieser
    Misere ist, sondern Kardinal Marx, der in dieser Angelegen-
    heit gar keine gute Figur gemacht hat.
    Offenbar hat er es noch nicht einmal für nötig gehalten,
    vor der Beschlussfassung über den strittigen Text seine Füh-
    ler in Richtung Glaubenskongregation auszustrecken.
    Sein ... (Selbcstzensur!) Verhalten rächt sich jetzt.
    Das ist der Anfang vom Ende von Kardinal Marx als DBK-
    Vorsitzender.

    AntwortenLöschen
  3. Christian Fischer19. April 2018 um 09:22

    Kardinal Marx sollte zurücktreten, das wäre die sauberste
    Lösung und würde wieder Ruhe in die DBK bringen.
    Er ist offensichtlich eine Fehlbesetzung für diesen Job.

    AntwortenLöschen
  4. Das war ein Windei von "kath.net".
    Das DBK-Dokument wurde keineswegs vom Vatikan verboten
    und zurückgeschickt.
    Man schaue

    https://www.kath.ch/newsd/neue-bewegung-im-deutschen-streit-um-kommunionempfang/

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: DERZEIT versuchsweise wieder Leserkommentare möglich. Anonyme oder beleidigende Zuschriften haben keine Chance! Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Bis zur Freischaltung Ihres Leserbeitrages kann es einige Stunden dauern!
Zuschriften, die nach 19.45 Uhr eintreffen, können zumeist erst am
nächsten Morgen online sein!
=================================================================================